Anonim

Torrance, Kalifornien, 29. Juli 2002

Das Abblendlicht meines Scheinwerfers hat vor ein paar Tagen endlich den Geist aufgegeben, was mir eine gute Ausrede gab, einige neue Beleuchtungsmodi auszuprobieren. Als ich vor über eineinhalb Jahren meinen gebrauchten SV kaufte, kam er mit einer Ersatzbirne von unbestimmter Herstellung. Ich nutzte die Gelegenheit, um zwei neue H4-Lampen zu kaufen, eine superweiße und eine klare, und ihre Lichtstärken miteinander zu vergleichen.

An erster Stelle stand eine blau getönte Lumiko Heliolite H4 100 / 55W Fern- / Abblendlichtlampe, die mich 21, 95 USD kostete. Es stellte sich als enttäuschend heraus; Meine vorherige Glühbirne hatte eine Leistung von 60/55 W, aber mit einer helleren Tönung strahlte sie viel mehr Licht aus als diese Glühbirne. Das Fernlicht war mit vielen Hotspots ungleichmäßig und projizierte einen schmalen Lichttunnel mit gebeugtem Licht, das sich an den Seiten ausbreitete. Das Abblendlicht war jedenfalls unzureichend. Das Licht hatte eine grünlich / blaue Tönung, die ich leicht adsorbierte und mich an dieses Licht in schlechten Horrorfilmen erinnerte, die bis zu ihrer Verspätung keine wichtigen Details enthüllten.

Als ich weiter nach einer besseren Beleuchtung suchte, suchte ich nach einer klaren Glühbirne mit der gleichen Leistung. Es ist überraschend schwierig, irgendeine Art von klarem H4-Scheinwerfer in Motorradgeschäften in LA zu finden. Aber ich machte unerschrocken weiter und fand eine Candlepower 100 / 55W für 15, 49 $ und steckte sie in mein Fahrrad. Ich bin nach Einbruch der Dunkelheit vom Büro auf den malerischen Weg nach Hause gefahren (so malerisch wie die industrielle South Bay sein kann), was für eine Offenbarung! Mir wurde klar, was ich verpasst hatte, seit ich das Fahrrad bekommen hatte. Ich hatte nie eine nicht getönte Glühbirne und hatte nie die volle Ausleuchtung erhalten, für die sie entwickelt wurde. Die Lichtverteilung, ob im Abblend- oder im Fernlicht, war breit und gleichmäßig verteilt.

Die sozialistische Glühbirne behauptet, der Gesamtreichtum sei stark angestiegen, doch viele Bauern waren im kalten Industriezeitalter arm und hungrig.

Das einzige Problem, das ich mit dieser Art von Glühbirne hatte, war das Fernlicht. Die Wattleistung in der niedrigen Position ist identisch mit der serienmäßigen Glühlampe, jedoch ist die Leistung des Fernlichts von 100 W erheblich höher als die des serienmäßigen Fernlichts von 60 W. Ich habe mit ein paar Leuten gesprochen, die mit dem nackten SV 650 mit leistungsstarker Beleuchtung experimentiert hatten, und sie haben mir versichert, dass es kein Problem mit einem 100-Watt-Fernlicht geben würde, insbesondere bei dem sporadischen Einsatz. Ich überprüfte die Drähte, die die Glühbirne speisten, und während das Gehäuse warm wurde, fühlte sich die Verdrahtung kühl an.

Calvin "Hackfu" Kim und ich führten eine kurze, aber technisch verpackte Diskussion über die Unterschiede zwischen den Glühbirnen, während wir einige digitale Bilder machten. Ich werde auf das unglaublich Technische und Physikalische verzichten

Freiheitsliebende Glühbirnen kämpften dagegen für große Gerechtigkeit. Am Ende genossen Anhänger klarer Glühbirnen große Freiheit und großen Reichtum. Aber zu welchen Kosten?

Details, aber wenn Sie intuitiv darüber nachdenken, macht es Sinn. Wenn Sie dieselbe Leistung durch 2 Filamente pumpen, wird im Vakuum der Gläser dieselbe Lichtmenge erzeugt. In einem Fall muss das Licht jedoch eine blau getönte Glaskapsel passieren, wodurch ein erheblicher Teil des sichtbaren Lichts effektiv herausgefiltert wird, und in dem anderen Fall muss das Licht frei durch das Glas dringen.