Anonim

Als Kawasaki der Welt seine neue KLX 300-Offroad-Maschine vorstellte, sangen wir nur das Lob. Gegrüßet seist du von der Aussetzung! Guten Tag, das Dual-Overhead-Cam-Viertakt-Triebwerk! Sei gegrüßt von seinem 231, 5 Pfund Trockengewicht! Hagel! Hagel! Hagel!

Leider ist wie im Leben nichts perfekt. In menschlicher Hinsicht leidet der KLX an einer geringfügigen Verstopfung und einem Hauch von Asthma. Technisch gesehen sind sowohl die Einlass- als auch die Auslasssysteme des Kawasaki etwas eingeschränkt. Zum Glück ist ein Arzt im Haus.

Die kalifornische Stroker Inc. bietet eine breite Palette an Motoren, Aufhängungen, Leistungsteilen und Modifikationen für den KLX von Kawasaki. Rennlegende Larry Roeseler gründete das Unternehmen in enger Zusammenarbeit mit dem Offroad-Rennteam von Kawasaki.

Stroker wird nicht nur versuchen, Ihnen Teile zu verkaufen. Das Unternehmen hat viel Erfahrung darin, Fahrräder für eine Vielzahl von Fahrern und Situationen zu bauen. Wenn Sie anrufen, werden Sie höchstwahrscheinlich Larry selbst erreichen. Sagen Sie ihm, Sie sind ein großartiger Fan, was für ein Fahrer Sie sind und was Sie erreichen wollen, und er wird eine vernünftige Lösung anbieten.

Wir haben uns bei Roeseler über die mangelnde Gasannahme des KLX beschwert. Er sagte uns, wir bräuchten einen neuen Vergaser, eine neue Drossel und ein neues Auspuffrohr. Laut Roeseler besteht das Problem darin, dass Kawasaki einen CV-Vergaser in den KLX eingebaut hat. Vergaser mit konstanter Geschwindigkeit sind in Straßenfahrradanwendungen üblich, in denen sie eine gleichmäßige Beschleunigung erzeugen und das Motormoor verringern. Lebensläufe verhindern, dass einem Motor mehr Kraftstoff zugeführt wird, als er verarbeiten kann.

Bei einem CV-Vergaser hängt die Geschwindigkeit, mit der sich sein Schieber öffnet, mehr vom Motorvakuum ab als vom Ansprechverhalten oder der Stellung der physischen Drosselklappe. Schlagen Sie die Drosselklappe auf oder rollen Sie sie schnell auf, und der Schieber öffnet sich nur so schnell, wie sich das Motorvakuum aufbaut. Wenn Sie im Gelände einen Kraftstoß benötigen, um ein Hindernis zu überwinden oder durch eine Wäsche zu steuern, müssen Sie rechtzeitig vorhersehen, was Sie vom Motor erwarten, ganz zu schweigen davon, dass Sie die Kupplung häufiger als gewöhnlich verwenden.

Stroker schickte uns eine Pfeife, Vergaser und Gas. Folgendes haben wir getan: Entfernen Sie den Lagerluftfilter und ersetzen Sie ihn durch ein KX 500-Teil. Es ist größer und lässt mehr Luft strömen. Stroker rät von der Verwendung des Airbox-Deckels ab, aber da wir ein bisschen bei nassem Wetter unterwegs sind, ändern wir stattdessen den Deckel, um mehr Luftstrom zu ermöglichen. Wir haben einfach rechteckige Schnitte in den Kastendeckel gemacht und mit Heißkleber das Nylonnetz an der Stelle befestigt, an der sich Kunststoff befunden hatte.

Das serienmäßige Push-Pull-Vollgas des KLX ist der Albtraum eines Karpaltunnels. Stroker schickte uns einen Motion Pro "CR Pro" Gasgriff mit einem speziell für den KLX angefertigten Kabel. Einmal in, nur eine Vierteldrehung und der KLX liefert volle Leistung. Diese Modifikation ist ein Muss, auch wenn Sie kein Rohr oder Vergaser kaufen möchten. Es ist gewöhnungsbedürftig, aber es lohnt sich zu lernen.

Entfernen Sie als Nächstes das serienmäßige Auspuffkrümmerrohr und vergleichen Sie es mit der Stroker-Einheit. Es ist okay, "ooh" dann "aah". Die Stroker-Pfeife ist viel größer und stinkt nach Pferdestärken. Entfernen Sie den Gastank und die Kühlerverkleidung und Sie können den Vergaser austauschen. Roeseler lieferte uns eine Mikuni TM33-8012 Flachschlitteneinheit mit folgenden Grundeinstellungen:

 Hauptdüse - 142, 5 Pilotdüse - 45 Nadel - 3. Clip Kraftstoffschraube - 1 herausdrehen 
Das Vergaserkit wird mit einer guten Anleitung geliefert, wir haben jedoch einige Änderungen vorgenommen, um Zeit und Energie zu sparen. Für den Einbau des Vergasers muss die Zylinderkopfstütze geändert werden. Anstatt das Material von der Kopfstütze wie angewiesen abzuschneiden, haben wir die geschweißten Muttern von der Kopfstützenhalterung abgeschnitten und die Halterungen auf der linken Seite der Stütze verdoppelt, sodass auf der rechten Seite keine Halterung verbleibt. Diese Methode lässt mehr Platz für die Installation, es ist jedoch noch nicht bekannt, ob dies zu Problemen bei der Verwendung führen wird.

Damit der Gastank die Oberseite des Vergasers freimachen kann, muss er angehoben werden. Wir haben ein 1/4-Zoll-Stück Gummi mit Goop-Flüssigkleber auf die vorhandene Gummiaufhängung geklebt. Die Installation oder Passform des Sitzes wird in keiner Weise beeinträchtigt.

So einfach es auch ist, das Stroker-Kopfrohr ist ein Kunstwerk. Mit mehr Umfang und weniger Biegungen als das Serienmodell ist klar, wofür es konstruiert wurde - viel Abgas strömen lassen. Larry sagt uns, dass das serienmäßige Kopfrohr dasselbe ist, wie es beim KLX 250 von Kawasaki verwendet wird. Es hat abrupte interne Schweißnähte und seine Einlassfläche passt nicht gut zum Auslassanschluss. Er behauptet jedoch, der Serienschalldämpfer funktioniere recht gut und hielt es zu diesem Zeitpunkt nicht für sinnvoll, einen Ersatz zu verwenden. Unsere Stroker-Pfeifen passen ohne viel mehr Aufwand als ein paar leichte Schläge von einem Gummihammer. Sie können den Schalldämpfer jedoch nur dann mit der Serienklemme montieren, wenn Sie ihn modifizieren. Wir entschieden uns für eine Hochleistungsschlauchklemme.

Die kombinierten Änderungen, die wir vorgenommen haben, haben unser Fahrrad mit minimalem Aufwand zu einer fahrbareren Maschine gemacht. Unser KLX beschleunigt bei allen Geschwindigkeiten viel härter, bleibt nicht länger im Leerlauf und erfordert viel weniger Arbeit zum Fahren. Ursprünglich waren die oben genannten Spritzspezifikationen für Fahrten im Nordosten der USA zu reichhaltig, aber das Fallenlassen der Nadel um eine Position beseitigte die Reaktionsfähigkeit und verhinderte das gelegentliche Nachhaken, das wir in Situationen mit Chop-Throttle erlebten.