Anonim

Eine Motocross-bedingte Fuß- / Sprunggelenksverletzung hat mich sechs unglaublich schmerzhafte Monate lang in einem nicht belastbaren medizinischen Zustand gehalten. Zwölf Jahre nach der Genesung und Therapie bleibt der Bewegungsumfang in meinem rechten Knöchel bei nur etwa 15%, und anhaltende Schmerzen erinnern regelmäßig an meine Verletzung. Angesichts dieser Vorgeschichte sollte es mich nicht überraschen, dass ich Fußschutz sehr schätze.

Sidi hat eine lange Tradition in der Herstellung hochwertiger Motorradschuhe. Das italienische Unternehmen hat sein Sortiment an Stiefeln über Jahrzehnte hinweg ständig aktualisiert. Der Vortice, der vor einigen Jahren eingeführt wurde, wurde meine erste Wahl für Schutzschuhe zum Fahren auf einer Rennstrecke. Ich schätzte die enge Passform, die das Tecno- System von Sidi mit vier Nylon-Monofilamentschnüren bietet, die über einen von Hand drehbaren Ratschenmechanismus gespannt werden. Mit dem von den Leinen aufgenommenen Durchhang fühlen sich die Vortices wie ein maßgeschneiderter Stiefel an. In Sachen Passform und Schutz waren sie nahezu unschlagbar. Die Vortices-Sammlung von Klappen, Schlitzen, Stimmgeräten (und einem Reißverschluss) machte diese jedoch zum letzten Paar Stiefel, um zu entscheiden, ob Sie jemals von einer Meldung „Last Call to the Grid“ über die PA eines Tracks überrascht wurden. Sie sind frustrierend pingelig, wenn sie es eilig haben.

Aber Sidis neuer Mag-1- Schuh nimmt die Lehren aus dem Vortice und verwandelt ihn von wählerisch in angenehm effektiv. Die Fülle an Klappen, Laschen und Reißverschlüssen der Vortices wurde mithilfe des neuen magnetischen Verschlussmechanismus Micrometric Tecno-3 auf nur drei einfache Verschlüsse reduziert. Es werden kleine Magnete verwendet, um die Verschlusslaschen in die richtige Position in ihren Schlitzen zu bringen, sodass der Fahrer die gewünschte Spannung in den drei beschichteten Edelstahlfäden einfach über das abstimmbare Ratschensystem einstellen kann.

Image

Sidis Mag-1-Stiefel bieten ein hohes Maß an Schutz und Komfort in einem eleganten italienischen Paket. Der UVP beträgt 495 US-Dollar, der gleiche Preis wie der Vortice, der in Sidis Aufstellung bleibt.

Der Unterschied in den Startzeiten ist erstaunlich. Das richtige und vollständige Umschnallen eines Vortices erfordert fast eine volle Minute - eine Ewigkeit, wenn Sie es eilig haben und nicht vergessen, dass Sie zwei Füße zum Umschnallen haben. Die Mag-1-Modelle benötigen jeweils nur etwa 10 Sekunden und entfernen einen dauert weniger als fünf Sekunden.

Hmmm, könnte man meinen, Magnete sind schwer, oder? Offensichtlich nicht so sehr, wie Sidi behauptet, sind die Mag-1 17% leichter als die Vortices, da die Laschen und Schlitze erheblich reduziert wurden und auch der Reißverschluss und der Schwenkmechanismus des äußeren Rahmens des Vortice entfernt wurden. Trotzdem wirken die Schutzelemente der Mag-1s robust.

Image

Nizza Touches: Die rote Blende am oberen Heck des Kofferraums ist ein weicher TPU-Bereich, der Reibung vorbeugt. Beachten Sie auch, dass die rote Lasche im Zehenbereich in die geöffnete Position geschoben wurde, um einen zufriedenstellenden Kühlluftstoß zu erzeugen.

Das interne Trägersystem besteht aus einem Rahmen aus Kohlefaserbalken, die einer Bewegung von Seite zu Seite standhalten, ohne die ausreichende Bewegung nach vorne und hinten übermäßig einzuschränken. Der Fersenbereich wird durch eine gepanzerte Schale aus thermoplastischem Polyurethan (TPU) und einer stoßdämpfenden Gummischicht geschützt. Der Bogen- und Achillessehnenbereich wird von zwei elastischen TPU-Bändern gestützt, die die Tecno-3-Magnetverschlüsse überbrücken, und eine starre TPU-Platte im Wadenbereich verbindet alles mit dem dritten Verschluss des Stiefels.

Der Stiefel selbst besteht aus einem Kunstleder Sidi Dubs Technomicro, das angeblich leichter, weicher und fester als Rindsleder ist. Es ist auch wasserdicht und leichter zu reinigen. Alle stark beanspruchten Bereiche sind doppelt vernäht. Ein kuscheliges Material namens Cambrelle umgibt die Zehenkappe, während der Rest des Innenraums aus perforiertem, mit Teflon behandeltem Nylon besteht, das außergewöhnlich gut atmet.

Das Anziehen der Mag-1 ist ein Vergnügen, besonders im Vergleich zu dem Rätsel der Klappen und Verbindungen des Vortice. Das Tecno-3-Verstellsystem kann den Schuh so fest anziehen, wie Sie möchten. Die Mag-1s erreichen nicht ganz das Hand-in-Hand-Feeling des Vortice, aber das ist ein überaus hoher Takt.

Das einzige Problem, das ich mit dem Mag habe, ist eine Zehenbox, die für den großen Zeh an meinem linken Fuß von oben nach unten etwas kurz ist. Wie immer kann Ihre Laufleistung variieren, abhängig von der Form Ihrer Füße. Sidi bietet eine breite Palette von Größen von 3-3, 5 bis 15 an. Die Mag-1s verfügen außerdem über einen einstellbaren „mikrometrischen“ Gurt im Wadenbereich, der mit dem Tecno-3-Einsteller einen gigantischen Durchmesser von 15 Zoll aufnehmen kann .

Image

Vorsicht mit diesen Zehen!

Die Fahrradseite des CE-geprüften Schuhs weist weitaus weniger Ausstülpungen auf als der Vortice, der sich je nach Motorrad teilweise durch eine Fußrastenhalterung oder eine Rahmenschiene verfangen kann. Mit den Mag-1-Hufen können sich die Hufe eng an ein Fahrrad anschmiegen und bieten ein hervorragendes Feedback durch die Füße. Eine relativ dünne Sohle überträgt auch die Reaktionen des Fahrrads.

Image

Die traurige Form dieser Zehengleiter ist darauf zurückzuführen, dass ich mit meinem wackeligen Knöchel keine optimale Position auf den Fußrasten des KTM RC390 hatte. Neue, glasfaserverstärkte Nylon-Slider bringen diese Stiefel wieder in den neuwertigen Zustand.

Wenn Sie fast 500 US-Dollar für Stiefel ausgeben, ist es schön zu wissen, dass fast alle Komponenten austauschbar sind, damit sie auch nach langem Gebrauch und Missbrauch in Topform bleiben. Alle Schrauben, mit denen die verschiedenen technischen Teile befestigt sind, sind versenkt, damit sie das Fahrrad nicht berühren und beschädigen.

Image

Neue Zehengleiter verleihen den abgenutzten Stiefeln ein frisches Gesicht. Sie sind für 19, 95 USD pro Paar im Einzelhandel erhältlich und enthalten die Metallschiebereinsätze.

Fazit

Die Mag-1s sind eine wertvolle Ergänzung zu meiner Reitgarderobe. Sie sehen großartig aus, scheinen sehr schützend zu sein und ihr Trickverschlusssystem ermöglicht eine individuelle Passform. Sie leisten auch hervorragende Arbeit beim Verteilen von Wärme, insbesondere wenn sich die Zehenschlitze in ihrer offenen Position befinden, wodurch die Füße auch bei heißen Bedingungen glücklich bleiben. Und wenn sie nicht auf einer Rennstrecke unterwegs sind, können sie dank der schmalen Wadenpartie unter eine Reitjeans passen.

Sicher, die Mag-1s sind nicht billig, aber das beste Zeug ist es nie. Und wenn Sie jemals eine Fußverletzung erlitten haben, ist es eine gute Investition, 500 USD für erstklassigen Schutz auszugeben.

Image