Anonim

Hersteller necken die Presse gerne ein wenig, um uns auf dem Laufenden zu halten. Wir waren natürlich mehr als ein bisschen neugierig, als Shoei ein „streng geheimes Presseveranstaltung“ ankündigte. Selbst ohne die ganze List wären wir gespannt gewesen zu erfahren, dass Shoei seinen beliebten RF-1100- Helm durch den All-In- One- Helm ersetzte. neue RF-1200 .

Der im Jahr 2009 erschienene RF-1100 entwickelte sich zum meistverkauften Modell von Shoei. Obwohl der RF-1100 als Sport-Touring-Deckel aufgeführt ist, können Sie dank der großen Auswahl an Farben und Grafikoptionen Fahrer aller Streifen sehen, die sie tragen. Angesichts der Menge, um die es bei diesem Update geht, stützten sich die Ingenieure von Shoei auf das Wissen, das sie in der 55-jährigen Firmengeschichte gesammelt hatten, um den RF-1200 sowohl weniger als auch mehr als seinen Vorgänger zu machen.

Ein wesentlicher Bestandteil des Konstruktionsprozesses des RF-1200 war die Nutzung des hochmodernen Windkanals in Shoeis Ibaraki-Fabrik. Die Tests haben dazu beigetragen, die Größe des Helms zu verkleinern. Die Verfeinerungen wurden hauptsächlich an der Kinnstange, der Basis und dem Heck vorgenommen. Die kompakte, aerodynamischere Form hilft dem Helm, mit weniger Widerstand und daher weniger Geräuschen durch die Luft zu gleiten, was zu einem höheren Signal-zu-Geräusch-Verhältnis führt, wenn der Fahrer versucht, durch das konstante Rauschen des Luftstroms auf wichtige Geräusche zu achten.

Obwohl der integrierte Spoiler des RF-1100 nicht mehr vorhanden ist (wie auch die vier einzelnen Auspufföffnungen, die oben am Helm angebracht sind), verfügt der RF-1200 über einen Kunststoffspoiler, um den gleichen stabilisierenden Abtrieb zu erzielen und gleichzeitig die Auspuff-Entlüftungselemente zu verbergen. Das Nettoergebnis der Umformung ist der leichteste Snell-zertifizierte Helm, den Shoei jemals hergestellt hat. Das XL-Modell wiegt rund 100 Gramm weniger als der 1100, der M 50 Gramm weniger als im Vorjahr.

Image

Die zentrale Entlüftung wurde beim Übergang vom RF-1100 zum RF-1200 hinzugefügt.

Viele Fahrer werden überrascht sein, dass der größte Teil des Helmgeräusches an der Basis des Helms erzeugt wird. Dank der reduzierten Turbulenzen auf der Basis des RF-1200 konnten die Shoei-Designer den Innenschuh des Helms verwenden, um das Windgeräusch weiter zu dämpfen, ohne die „informativen Geräusche“ zu beeinträchtigen, die der Fahrer hören muss.

Der Innenschuh selbst verwendet ein 3D Max-Dry-System II, bei dem die Polsterkomponenten so geformt sind, dass sie die Kurven des Kopfes eines Fahrers genau nachahmen. Dies bietet sowohl Komfort als auch den sicheren Sitz, der für das Performance-Fahren erforderlich ist. Wenn Ihre Noggin nicht perfekt zu Shoeis Schablone passt, können die Wangenpolster des RF-1200 in verschiedenen Stärken erworben werden. Die Max-Dry-Konstruktion der Polster sorgt dafür, dass der Schweiß doppelt so schnell von der Haut des Fahrers abgeleitet wird wie bei Nylon-Materialien. Die Innenteile können auch zum Waschen herausgenommen werden, damit Ihr Helm nach einem langen, heißen und feuchten Sommer nicht wie eine alte Turnsocke riecht.

Während Wangenpolster und die dazugehörigen Auskleidungen für gewöhnlich kein wichtiges Sicherheitsmerkmal sind, können Notfallmediziner die Wangenpolster mithilfe des Shoei-Notfall-Schnellverschlusssystems (EQRS) problemlos entfernen. Wenn die Polster entfernt werden, wird die Belastung, die auf den Nacken des Fahrers beim Entfernen des Helms übertragen wird, erheblich verringert.

Ein weiterer Teil des Liners, der - wenn auch aus angenehmeren Gründen - leicht entfernt werden kann, ist das Pad, das die Lautsprecherausschnitte abdeckt. Fahrer, die Kommunikationssysteme in ihre Helme einbauen möchten, werden feststellen, dass der Innenschuh des RF1200 für die Installation von Lautsprechern geeignet ist. Ein leicht zu installierender Atemschutz und ein Kinnvorhang sind ebenfalls enthalten.

Image

Der Spoiler verbirgt vier Auspufföffnungen, die die Aerodynamik der Helmoberseite verbessern.

Ein Motorradhelm hat zwei Hauptmerkmale, die unsere empfindlichen Schädel schützen. Die erste harte Schicht verteilt die Aufprallkraft auf eine größere Fläche. Der RF-1200 verwendet eine mehrlagige Matrix, die Glasfasern und organische Fasern für Leichtigkeit und Festigkeit kombiniert. Shoei behauptet, dass seine AIM + -Schale so stark ist, dass sie „nur mit einem Laser geschnitten werden kann“.

Innerhalb der Schutzhülle dient die Auskleidung aus expandiertem Polystyrol (EPS) mehreren Zwecken, vor allem der Dämpfung der Aufprallkräfte bei einem Aufprall. Der EPS-Liner des RF-1200 verfügt über eine zweilagige Multi-Density-Konstruktion. Das EPS mit variabler Dichte ist im gesamten Helm verteilt, um einen standortspezifischen Aufprallschutz zu gewährleisten und gleichzeitig ein kompaktes und leichtes Design zu gewährleisten. Die beiden EPS-Schichten ermöglichen zudem eine optimale Belüftung, indem frische, kühle Luft durch frei fließende Tunnel geleitet wird.

Das Lüftungssystem des RF-1200 wurde im Windkanal getestet, um einen Kompromiss zwischen Luftstrom und Windgeräusch zu erzielen. Der Kinnbügel hat eine große Öffnung mit einem dreistelligen Verschluss, der mit einer behandschuhten Hand bedient werden kann. Der Stirnbereich erhält zusätzlich zu den beiden oberen Einlässen des RF-1100 eine zentrale Entlüftung. Der RF-1200 verbirgt vier Auspufföffnungen unter dem geformten Spoiler, während der RF-1100 vier separate Öffnungen auf der oberen Rückseite des Helms hatte. All diese Änderungen sollten zu einer effektiven Kühlung führen, ohne übermäßige Helmgeräusche zu verursachen.

Image

Der dreistellige Kinnlüfter lenkt die Luft zur Verhinderung von Nebel in das Innere des Visiers.

Shoei behauptet, dass die Augenöffnung des RF-1200 einen Betrachtungswinkel ermöglicht, der im Vergleich zum uneingeschränkten peripheren Sehen günstig ist. Der CWR-1-Schild füllt diesen offenen Raum mit optisch klarem Kunststoff, der Ihre Augen vor Wind, Staub und 99% der UV-Strahlung schützt. Der Schild des RF-1200 hat oben und unten Stützrippen für zusätzliche Steifigkeit. Während Sie vielleicht denken, dass dies nur hilfreich wäre, um die Form des Schildes beizubehalten, wenn es dem Drehmoment des Öffnens und Schließens ausgesetzt war, behauptet Shoei, dass die Risse ein Verbiegen des Schildes während des Hochgeschwindigkeitsfahrens verhindern. Das Schild erhielt außerdem einen neuen, sichereren Verriegelungsmechanismus, der dem des GT Air ähnelt.

Das gerippte Schild wird auf das neue QR-E-Grundplattensystem montiert. Shoeis Helme der RF-Serie ermöglichten immer einen schnellen Schildwechsel, und das neue System soll noch schneller sein. Die Abdichtung gegen Witterungseinflüsse wird durch ein Einstellrad mit fünf Positionen verbessert, das den Druck, den die federbelasteten Grundplatten auf den Schild ausüben, fein einstellt. Schließlich sorgt eine doppelschichtige Sicke für die eigentliche Abdichtung zwischen dem Schild und dem Helm und hält die Elemente an der Außenseite, wo sie hingehören. Fans des Pinlock Fog-Resistant Systems werden sich freuen zu wissen, dass der CWR-1 Schild Pinlock-Befestigungslaschen hat.

Image