Anonim

Roadracer wissen es. Aggressive Sportfahrer auch. Schutz. Wenn Sie schnell fahren wollen, brauchen Sie den besten Schutz für Ihre Oberbekleidung. Was steht Rennfahrern und Sportfahrern in der heutigen Zeit schwer gepanzerter Lederkombis und starker, leichter Verbundhelme zur Verfügung, um diese verletzlichen (und wertvollen) Gliedmaßen am Ende unserer Beine zu schützen?

… wir können ehrlich sagen, dass dies einer der robustesten, schwer gepanzerten Stiefel ist, in den wir jemals einen Fuß geschlüpft sind.

Geben Sie den Prexport 596 Roadracing Boot ein. Prexport stellt seit Anfang der siebziger Jahre Reitstiefel für den europäischen Markt her und war eine Zeit lang OEM-Lieferant von Stiefeln für die Straßen- und Straßenrennenausrüstung von AGV. Jetzt versucht Prexport, seinen Markennamen im Ausland zu etablieren, um ein "Marktbewusstsein" zu erlangen und Vertriebsvereinbarungen für das italienische Unternehmen zu schließen.

Die Roadracing-Stiefel der Serie 596 sind das Top-Angebot von Prexport, und wir können ehrlich sagen, dass sie zu den robustesten, schwer gepanzerten Stiefeln gehören, in die wir je einen Fuß gesteckt haben. Offensichtlich wurden sie mit Blick auf die Sicherheit entworfen.

Neben den Standardfunktionen des Rennstiefels wie Schalthebelverstärkungspolstern und austauschbaren Zehenschiebern verfügt der 596 über ein Obermaterial aus Vollnarbenleder mit stoßdämpfenden schweren Gummiplatten vorne und hinten und einem speziellen gelgefüllten Polster, das den anfälligen Knöchelknochen bedeckt. An mehreren Stellen sind doppelte Lederschichten eingenäht, und die Stiefel verfügen über einen steifen, verstärkten Zehenbereich, ein weiches Textilfutter und ein mit Gel gefülltes, weiches Wadenpolster oben hinten.

Zu den Sicherheitsmerkmalen der Prexport-Stiefel zählen ein geformter Kunststoff-Fersenschutz, austauschbare Kunststoff-Wadengleiter, mit Kunststoff verstärkte Einlegesohlen und doppelrippige Stahlklingen mit durchstochenem Texon sowie ein einzigartiges Belüftungssystem. Zwei Kunststoff-Luftschaufeln, die außen am Kofferraum aufgenäht sind, haben Stopfen, die entfernt werden können, um die Kühlluft im Inneren zu ermöglichen. Leider sind die Stecker im eingebauten Zustand nicht wasserdicht, was den 596 für Fahrten bei Regenwetter unattraktiv macht. Die Stiefel werden durch einen seitlichen Reißverschluss verschlossen, der von einer mit Klettverschluss befestigten Lederklappe geschützt wird. Wir fanden, dass die kleinen Reißverschlüsse ein bisschen schmerzhaft zu schließen waren und es fast unmöglich war, sie mit behandschuhten Händen zu schließen. Robuste YKK-Reißverschlüsse wären hier eine viel bessere Wahl gewesen.

Die Stiefel sind mit den von Prexport patentierten stoßdämpfenden Sohlen mit doppelter Dichte ausgestattet, die sich hoch um die Zehen- und Fersenbereiche wickeln und ein Schienenmontagesystem für die austauschbaren keilförmigen Zehengleiter aus Kunststoff enthalten. Wir fanden, dass der Gummi in den Sohlen im Vergleich zu anderen hochkarätigen Stiefeln aus italienischer Produktion ziemlich hart ist und sich in einer längeren Lebensdauer der Sohlen niederschlagen sollte. Außerdem sollten sie sich während eines Unfalls als sicherer erweisen und leichter gleiten als eine weichere Gummisohle, die auf dem Asphalt greifen oder sich verfangen kann und Knochenbrüche zur Folge hat.

Bei all diesen schweren Rüstungen sind die Prexport-Stiefel freilich nicht so bequem vom Fahrrad wie auf dem Fahrrad. Die Prexports sind eine großartige Wahl für Roadracer, die ein Höchstmaß an Fußschutz suchen. In diesem Sinne verdienen sie vier Sterne. Aber der 596 ist möglicherweise nicht so begehrt für Sportfahrer auf der Straße, die einen Schuh benötigen, in dem sie bequem herumlaufen können, während sie sich an der beliebtesten örtlichen Wasserstelle ausruhen, nachdem sie einige Kurven geschnitzt haben.

Motorrad Online Wertung: Als Rennstiefel - ****
Als Sportfahrerstiefel - ***