Anonim

Kürzlich bin ich für ein Wochenende zu einem Campingausflug in der Nähe der San Gabriel Mountains aufgebrochen. Ich war am Freitag zuvor zu einer Produkteinführung bestellt worden, daher war mein Plan, nach der Veranstaltung meinen Vorderreifen hastig auf den Angeles National Forest zu richten, um über das Wochenende in der Nähe zu campen.

JETZT EINKAUFEN

Meine Freunde, mein Verlobter und mein Hund würden etwas später am Abend eintreffen, was bedeutete, dass sie den Großteil des Nötigsten mitbringen konnten. Deshalb trug ich nur meinen vertrauenswürdigen Kriega R25, der mit ein paar Utensilien und Arbeitsmaterial bestückt war. In Bezug auf die Ausrüstung wollte ich die Produkteinführung etwas lockerer gestalten, damit ich mich während der stundenlangen Präsentationen wohlfühlen kann. Ich hatte meine Alpinestars Crank Jeans angezogen (Bewertung folgt), die Rev'it! Stewart Air Jacket (über die Sie hier alles lesen können), ein Shoei RF-1200, Dainese 4-Stroke Gloves und Rev'it! 'S Rodeo Boots.

Image

Liebe zum Detail zeigt sich an den geprägten Metallschnürsenkeln.

Nachdem die Präsentationen beendet waren, ritt ich schnell durch den Verkehr in der Innenstadt von Los Angeles und machte mich auf den Weg in die Berge. Nachdem ich mir einen Campingplatz gesichert hatte, begann ich mich in andere Jeans zu verwandeln, als mir klar wurde, dass ich weder in meinem Rucksack noch im Fahrzeug meines Verlobten irgendwelche anderen Schuhe gepackt hatte. Mit ziemlich viel geplantem Wandern hatte ich vorgehabt, meine Wanderschuhe mitzubringen. Nun, wenn man das Glas halb voll ansieht, nachdem man im Rev'it viele Kilometer zurückgelegt hat! Rodeo-Stiefel auf Motorrädern, es wäre jetzt Zeit, einige Kilometer auf dem Trail zu wandern.

Image

Während einige Motorradfahrer die Schnürsenkel abschwören (ich bin vorher umgekippt, weil ich sie erwischt habe), hängen die Schnürsenkel an den Rodeo-Stiefeln nicht an einer meiner Jeans heraus, wodurch mögliche Stolpersteine ​​vermieden werden.

Das Rev'it! Rodeo-Stiefel sind so vielseitig, wie es der Träger wünscht. Die Szene mit modischen und dennoch schützenden Stiefeln hat in den letzten fünf Jahren einen bedeutenden Eindruck auf dem Motorradmarkt hinterlassen. Während einige Hersteller es versucht haben und versagten, haben andere Schuhe hergestellt, die genauso gut aussehen wie ein Paar Red Wings oder Doc Martens. Rev'it! hat eine ständig wachsende Reihe von Stiefeln, die für viele verschiedene Fahrer zu vielen verschiedenen Looks passen. Während der Stil natürlich völlig subjektiv ist, ist der gemeinsame Nenner der Schutz. Alle Stiefel von Rev'it! Entsprechen den CE-Normen.

Image

Die Stiefel sind mit einem bequemen und atmungsaktiven Mesh gefüttert, während die Oberkante mit Veloursleder umwickelt ist.

Die Übereinstimmung in Bezug auf den Rodeo-Schuh ist so, dass Sie entweder eine volle Größe verkleinern möchten, oder wenn Sie zwischen zwei Größen liegen, möchten Sie höchstwahrscheinlich die kleinere von beiden wählen. Ich bin in der Regel ein 43er oder 44er in Eurogröße (10, 5 bis 11 US). Ich entschied mich für die 43, die immer noch ein bisschen zu groß in der Zehenbox war.

Image

Die Innensohle bietet zwar eine gewisse Unterstützung für Polster und Fußgewölbe, aber ich habe beschlossen, sie durch ein Set von Dr. Scholls zu ersetzen, was den Komfort erheblich verbessert hat.

Die mit dem Stiefel gelieferte Innensohle besteht aus extrem dünnem Schaumstoff und bietet nicht viel Komfort. Da ich bereits zusätzlichen Platz im Kofferraum hatte, entschied ich mich, ein Paar Dr. Scholls fallen zu lassen, die den Kofferraum füllten und sie viel komfortabler machten. Vielleicht kein notwendiges Upgrade, aber es hat bei mir gut funktioniert.

Image

Verstärkter Schutz findet sich an Ferse, Zehen und Knöcheln.

Was bietet dieser Boot im Hinblick auf den Schutz, was ein Paar Docs nicht bietet? Die Zehen- und Fersenschale sind verstärkt, um Vorder- und Rückseite zu schützen, während die Knöchel auch mit ähnlichen thermogeformten Kunststoffscheiben geschützt sind, um sie seitlich und medial zu schützen. Die Sohle ist zwar etwas steif, bietet aber nicht die gleiche Steifigkeit, die andere Hersteller bei der Verwendung von Stahlschäften zur Verstärkung des Kofferraumbodens beobachten. Dies trägt dazu bei, dass der Schuh für den täglichen Gebrauch bequemer ist.

Image

Während es mich nicht stört, ist dieses puderige weiße Ende nicht einfach, loszuwerden. Es neigt dazu, auch nach einem gründlichen Abwischen wieder aufzutauchen.

Stilistisch ist der Rodeo-Stiefel sehr gut gestaltet. Sie könnten mit diesem Schuh im Büro durchkommen, für eine Nacht oder eine einwöchige Fahrt, und genau dafür wurde er gebaut. Der Rodeo ist in Schwarz oder Braun erhältlich. Beide sind mit einer leichten Pulversubstanz über den gesamten Stiefel verteilt, die ihm einen Vintage-Look verleihen soll. Wie Evans in seinem Testbericht zum Regent H20 feststellte, ist es etwas alarmierend, zuerst die Schachtel zu öffnen und dieses Finish zu sehen, so sehr, dass Rev'it! beschlossen, ein Tuch und einen Haftungsausschluss in die Schachtel zu legen, um die Käufer darüber zu informieren, warum sie pudrig sind und dass sie mit dem mitgelieferten Tuch leicht abgewischt werden können.

MO getestet: Rev'It Regent H2O Stiefel Review

Image

Symmetrische Schalttafeln für diejenigen, deren Motorradkollektion eine zweiseitige Schaltung erfordert.

Die Stiefel sind auf beiden Seiten mit Schaltblenden versehen, um das Styling symmetrisch zu halten (oder falls Sie ein britisches Fahrrad aus der Zeit vor 1974 besitzen). Das verwendete Apache Batido-Rindsleder ist wasserabweisend, aber nicht wasserdicht. Die rutschfeste Sohle ist etwas weich, was eine gute Traktion bietet, egal ob Sie an einer Ampel mit Fett und Öl auf der ganzen Straße unterwegs sind oder beispielsweise in den Bergen wandern.

Image

Das Apache Batido Leder hat sich gut eingearbeitet, um weicher zu werden und dennoch seine Form zu behalten.

Image

Faux-Styling-Details können sich negativ auswirken, wenn sie nicht in Position bleiben.

Eine Sache, die ich erwähnen muss, ist das Leder, das sich um den Absatz der Sohle wickelt. Es fügt einen schönen Touch von Stil hinzu, aber nachdem Sie diese Stiefel für einige Zeit getragen haben, obwohl Sie in ihnen gewandert sind, hat das Leder angefangen, sich von dem Gummi dahinter zu lösen. Ich hätte lieber Stiefel aus echtem Leder oder nur einen festen Gummiabsatz als einen, der sich so schnell auflöst.

Image

Nach einer 5-Meilen-Wanderung in den Bergen wären die einzigen Beschwerden ein wenig Engegefühl an der Ferse, wenn man bergauf fährt, und die Tatsache, dass es ein bisschen warm sein kann. Denken Sie daran, sie sind keine Wanderschuhe, aber sie funktionieren zur Not.

Nachdem Sie eine Menge Zeit in den Rev'it gesteckt haben! Rodeostiefel Ich war mit dem Einlaufvorgang zufrieden. Das Leder ist nur weicher und geschmeidiger geworden, und einige Bereiche des Zwickels auf der Zunge, die ursprünglich mein Schienbein belasteten, haben sich seitdem geglättet und sind weicher geworden.

Image

Reflektierende Aufreißlaschen am Rücken sorgen für zusätzliche Sichtbarkeit während der Nacht. Natürlich werden sie nur gesehen, wenn Sie ein Hipster sind, der Ihre Jeans in Ihre Stiefel steckt.

Ich bin zufrieden mit der Mischung aus Stil und Schutz, die das Rodeo bietet, und für 289, 99 USD sind sie weniger (und schützender) als ein Paar Red Wings. Beachten Sie: Stiefel in diesem Genre sind in der Regel nicht so schützend wie Rennstiefel. Überraschung! Es ist ein Kompromiss, bei dem Käufer realistisch sein müssen, was sie von einem Schuh erwarten. Wenn Sie den besten Aufprallschutz wünschen, kaufen Sie Rennstiefel. Wenn Sie einen Schuh suchen, der einen gewissen Schutz bietet, den Sie überall und jederzeit tragen können, dann macht ein Schuh wie der Rodeo eine gute Figur.