Anonim

Als Teil meiner Arbeit trage ich Tonnen von Motorradstiefeln sowohl auf dem Fahrrad als auch beim Herumlaufen bei Veranstaltungen oder bei ganztägigen Fotoshootings. Diese Rev'It Regent H2O sind die ersten Stiefel in meiner 20-jährigen Testausrüstung, die den Übergang zu einem Teil meiner alltäglichen Streetwear geschafft haben - Stiefel, die ich selbst dann anziehe, wenn ich nicht fahren möchte.

MO getestet: TCX Touring Classic / AirTech EVO Gore-Tex-Boot-Bewertung

Der Regent H20 sieht auf den ersten Blick aus wie ein abgenutztes Paar Arbeitsstiefel. Nur die Knöchelschalen und die Schaltpads an den Zehen des Obermaterials verraten sie für die Moto-Ausrüstung. Das Obermaterial selbst besteht aus wasserabweisendem Leder und schnell trocknendem Textil, während das Innere dank Rev'It Hydratex | wasserdicht bleibt Z-Liner Membran . Die Wassersperre ist mit allen verklebten Nähten auf einen Träger laminiert. Diese wird dann intern zwischen dem Coolmax-Netzfutter und der Außenschale montiert. Der Aufprallschutz wird durch eingespritzte Knöchelschalen sowie tiefgezogene Zehenkappen und Fersenschalen gewährleistet. Sowohl das Fußbett als auch die Knöchelschalen sind anatomisch geformt, um Fahr- und Gehkomfort zu gewährleisten. Schließlich besteht die Waffelsohle aus einem griffigen Gummi, das sowohl bei Nässe als auch bei Trockenheit einen soliden Stand bietet.

Image

Robuste, bequeme Cruiser-Stiefel. Hassen Sie sie nicht, weil sie Hipster-kompatibel sind.

Normalerweise mag ich Schnürstiefel nicht, weil ich faul bin und Reißverschlüsse oder Klettverschlüsse bevorzuge. Trotzdem fand ich das Styling des Regent H2O so umwerfend, dass ich mich trotzdem entschied, sie zu bestellen. Das Öffnen der Schachtel war eine Überraschung und enthüllte eine der wenigen Kritikpunkte, die ich an den Stiefeln habe. Unabhängig davon, welche Substanz verwendet wird, um das Leder wasserabweisend zu machen, bildet sich mit der Zeit ein kreideweißer Belag auf dem Leder. Mein erster Blick auf die Regenten war also ein ziemlicher Schock. Die Kreide reibt sich jedoch mit einem trockenen Lappen ab. Auch wenn es einmal abgerieben ist, bleibt genug davon um die Nähte und Schnürsenkelösen herum, was zum leicht gealterten Aussehen der Stiefel beiträgt.

Obwohl das Fußbett nicht vollständig gepolstert ist, trägt das Quietschen unter dem Fußgewölbe und der Ferse zum Gehkomfort bei. Der textile Teil des Schafts besteht aus Rev'Its PWR I Shell Oxford, einer Kombination aus Polyamid und Spandex, und scheint robust genug zu sein, um den Anspruch des Herstellers auf Abriebfestigkeit zu belegen. Zwischen der Schale und dem Futter sorgt eine Schaumschicht dafür, dass der Stiefel eng anliegt und gleichzeitig weich und bequem um den Knöchel liegt. Die Zunge ist als Teil des wasserdichten Futters gefaltet, und im Gegensatz zu einigen Stiefeln faltet sich der Stoff der Zwickel sauber auf beiden Seiten der Zunge und bauscht sich nicht, was zu heißen Stellen am Fuß des Fahrers führt. Dies bedeutet, dass Sie bis zum oberen Rand der Knöchelschalen in eine Pfütze treten können, bevor das Wasser über die Zwickel in den Stiefel fließt.

Image

Die Zwickel halten das Wetter draußen, während sie sich zu beiden Seiten der Zunge in die Quere kommen.

Wie die meisten Lederstiefel musste der Regent H2O einige Tage einlaufen. Obwohl sie sich während des Vorgangs wohl fühlten, waren die Lederschnitte gegen Ende einer Woche merklich geschmeidiger. Die Knöchelschale an der Außenseite des linken Knöchels stieß mich anfangs direkt über dem Gelenk an, aber ein bisschen Biegen der Schale an der Kontaktstelle vor dem Anziehen des Stiefels behebt das Problem nach ein paar Tagen. Die Schuhgröße verläuft auf der schmalen Seite. Normalerweise trage ich eine Euro 44, aber mit den Regent H2Os brauchte ich eine 45. Wer Schnürsenkel vor dem Binden ganz um die Oberseite eines Schuhs wickeln möchte, muss längere Schnürsenkel kaufen, aber die ist ausreichend lang Schnürsenkel zum Doppelknoten.

Image

Der kreideweiße Belag auf dem linken Schuh lässt sich leicht mit einem Lappen abwischen, wie der aufgeräumte Schuh auf der rechten Seite zeigt.

Beim Fahren geben mir die Regent H2O-Stiefel genau das, was ich in einem Cruiser-Stiefel haben möchte. Das robuste Design und die robuste Konstruktion sorgen für den Look, den Cruiser-Fahrer wünschen, und der eingebaute Schutz macht sie zu einer dedizierten Motorradausrüstung, die im Vergleich zu Arbeitsschuhen einen erstklassigen Schutz bietet. Obwohl El Niño die für diesen Winter versprochenen massiven Regenfälle nicht einhalten konnte, erlaubten mir die wenigen Ausflüge, bei denen ich die Regent H2Os im Regen trug, mit trockenen Füßen nach Hause zu kommen - auch nachdem ich absichtlich durch Pfützen gelaufen war. Ich hatte jedoch nicht die Möglichkeit, sie den ganzen Tag bei Regen zu testen.

Image

Obwohl nur die Außenseiten der Regent H2Os ihre Knöchelschale zeigen, erhält das innere Knöchelgelenk den Schutz der injizierten Panzerung.