Anonim

Als ich unseren Triumph Tiger 1200 für eine 900-Meilen-Reise zur nordkalifornischen Monterey-Halbinsel abholte, hatte ich wirklich gehofft, Triumph hätte das große Abenteuer-Tourenrad mit dem OE-Gepäck ausgestattet. Leider hatte die große Trompete keinen Stauraum, abgesehen von dem beeindruckend großen Untersitzfach und einem nicht so beeindruckenden Gepäckträger. Zum Glück hat Evans Brasstacks immer einen Backup-Plan. Kaum hatte ich Evans angerufen, war er mit unseren Freunden von TwistedThrottle.com am Apparat, um eine Lösung zu finden. Geben Sie die neuen DRYSPEC H35 wasserdichten Fälle ein.

2018 Triumph Tiger 1200 XCa Bewertung

TwistedThrottle LLC ist der alleinige Distributor für DRYSPEC in Nordamerika und konnte uns schnell die erforderlichen Baugruppenträger und Koffer für unsere Reise besorgen. Da wir (wie üblich) in relativ kurzer Zeit viel mit dem Triumph Tiger 1200 zu tun hatten, bat ich Johnny B, den Tiger direkt zu mir nach Hause zu bringen, nachdem er an einem Donnerstagabend mit dem Aufnehmen seines Videos fertig war könnte das Rack und die Koffer für eine vorzeitige Abreise am nächsten Morgen installieren.

Installation

Image

Vielleicht passiert das nur mir, aber jedes Mal, wenn ich etwas installiere / ziehe, dauert es immer länger als erwartet, entweder ich überdenke etwas oder brase ungeduldig durch die notwendigen Schritte. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich erwartet, dass ein Problem auftreten würde, das dazu führen würde, dass der Installationsprozess des Racks länger dauert, als es sollte. Ich war also nicht begeistert, dass ich das Produkt in der Nacht vor meiner Abreise installieren musste.

Twisted Throttle kündigt bombensicheres Abenteuergepäck an

Das A-Lock-Adapter-Kit für die DRYSPEC-Gehäuse passt sowohl auf SW Motech-Racks als auch auf die meisten Racks der GIVI PL-Serie. Dies gibt Kunden, die daran interessiert sind, das DRYSPEC-Gepäck aufzubauen, einige Optionen für Gepäckträger. TwistedThrottle schickte uns die SW Motech Quick-Lock EVO-Seitenträger sowie die A-Lock-Adapterplatte, um unsere H35 DRYSPEC-Koffer auf dem Tiger 1200 XCA zu montieren.

Image

Der schwarz pulverbeschichtete Stahlrohrrahmen des SW Motech-Trägers war kinderleicht zu installieren und kann über die vier Schnellverschlüsse, von denen zwei auf der Unterseite des Racks oben zu sehen sind, leicht entfernt und wieder installiert werden.

Die schwarz pulverbeschichteten Stahlrohrträger des SW Motech Quick-Lock EVO-Systems ließen sich problemlos in 30 bis 45 Minuten installieren, ohne dass dabei Probleme oder Schluckauf auftraten. Wunderbar Beachten Sie auch, dass das Quick-Lock EVO-System über vier Schnellverschlüsse verfügt, mit denen Sie das Rack abziehen und die subtilen Befestigungspunkte an Ort und Stelle lassen können, wenn Sie sie entfernen möchten, solange sie nicht benötigt werden. SW Motech bietet auch optionale Schlüsselschlösser an, um die Gepäckträger am Motorrad zu verriegeln, falls Sie Bedenken hinsichtlich der Sicherheit haben.

Image

Der A-Lock-Adapter für die DRYSPEC H35-Gehäuse verwendet Unterputz-Hardware, falls Sie etwas von DRYSPECs Weichgepäck ausprobieren möchten.

Nachdem das Rack und die Adapterplatten angebracht sind, lassen sich die Gehäuse einfach auf die A-Lock-Platte schieben, über vier Stahlbuchsen sichern und mit einem abschließbaren 18-Gauge-Edelstahl-Over-Center-Riegel sicher befestigen.

DRYSPEC H35 Koffer

Image

Die DRYSPEC H35-Gehäuse selbst bestehen aus einem proprietären Harzcopolymermaterial mit einer Wandstärke von 5 mm (3/16-Zoll), einer wasserdichten Versiegelung und einer Speicherkapazität von 35 Litern. Die Gehäuse sind symmetrisch und können von Seite zu Seite und mit den entsprechenden Montageteilen auch als Topcase verwendet werden.

Die H35 fühlen sich robust an und haben genau so gearbeitet, wie sie es während meiner Zeit mit ihnen sollten. Ich war nicht in der Lage, ihre Wasserdichtigkeit in viel mehr als starkem Nebel zu testen, aber die Gehäuse haben die Schutzart IP67 und MIL-STD-810F, was ein wenig beruhigend sein sollte.

Image

Der Druckausgleich in der Mitte ermöglicht, dass sich der Druck in den Fällen ändert, wenn Sie in der Höhe auf- oder absteigen.

Wie bereits erwähnt, können die Gehäuse am Montagegestell verriegelt werden und verfügen über einen speziellen Schlüssel, der für die übermäßige Verriegelung vorgesehen ist. Die von der TSA zugelassenen Schlösser, die den Kofferdeckel geschlossen halten, verwenden in beiden Fällen dieselben Schlüssel. Es hat sich herausgestellt, dass alle von der TSA zugelassenen Deckelschlösser des Gehäuses für die aktuelle Produktion gleich sind. Praktisch, aber es kann riskant sein, wenn Ihr Erzrivale die gleichen Koffer kauft und ihm Zugriff auf Ihr wertvolles Gepäck gewährt.

Image

Die Passform und Verarbeitung der Gehäuse und des Racks ist beeindruckend und passt perfekt zusammen.

Das silberne Plastikstück mit dem Schloss muss nach hinten gezogen werden, um die Deckelverriegelungen zu lösen. Eine meiner einzigen Beschwerden mit dem gesamten Setup sind mit diesen Verriegelungen. Ich wünschte, der Riegel selbst hätte eine Art Arretierung, da das Öffnen des Gehäuses mit einer Hand fast unmöglich ist, da Sie die Riegel hochhalten müssen oder sie ganz nach unten fallen, was es zu einem PITA macht, mit einer Hand geöffnet zu werden.

Image

Der Deckel H35 rastet in dieser Position ein, bevor er sich um etwas mehr als 90 Grad öffnet. Top-Loading-Liner sind ebenfalls erhältlich.

Das schnelle Abklemmen vom Montagegestell machte das Entriegeln und das Einbringen der Koffer in unser Hotel am Abend zum Kinderspiel. Die Griffe funktionieren hervorragend und sind federbelastet, um bei Nichtgebrauch an der Box zu bleiben.

Image

Die auf den SW Motech-Trägern montierten H35-Koffer verleihen dem Fahrrad eine Breite von 40 Zoll im Fond. Etwas, an das Sie denken sollten, wenn Sie in engen Räumen navigieren.

Mit einem Gewicht von jeweils 10, 7 Pfund und einem Rack von etwa 12 Pfund sehen Sie für das gesamte Setup etwas mehr als 33 Pfund, als wir es mit dem Tiger 1200 getestet haben. Nicht die leichteste Option, aber die Gepäckträger und Koffer haben das Gefühl, ernsthaften Missbrauch standhalten zu können.

DRYSPEC bietet MOLLE-Zubehör-Montagesätze für den Deckel und die Seiten der Koffer an, mit denen Sie alle Arten von Zubehör an der Außenseite Ihrer H35-Koffer befestigen können.

Image

Die DRYSPEC H35s kosten 349 US-Dollar pro Hülle, das SW Motech-Rack kostet 356, 95 US-Dollar und die A-Lock-Adapterplatte für die SW Motech-Racks kostet 114 US-Dollar. Das von uns getestete Setup kostet 1.168, 95 US-Dollar. Während das OEM-Gepäck für den Tiger 1200 derzeit nicht verfügbar ist, bieten die Triumph Adventure 2-Koffer, die für das vorherige Explorer-Modell geeignet sind, etwas weniger Kapazität und kosten etwas mehr als 1.000 US-Dollar.

Wenn Sie auf dem Markt für neues Gepäck für Ihr Adventure-Bike sind, würde ich empfehlen, die in Amerika hergestellten DRYSPEC H35 in Betracht zu ziehen. Immerhin heißt es unter dem Motto des Unternehmens: „70% der Welt sind nass“.