Anonim

Ich wette, dass die meisten Fahrer die meiste Zeit damit verbringen, Musik zu hören, anstatt mit anderen Fahrern zu sprechen. Aus diesem Grund ist die häufigste Beschwerde, die wir über diese Bluetooth-Systeme hören, dass die Lautsprecher einen blechernen Klang haben und die Lautstärke bei hoher Geschwindigkeit nicht deutlich zu hören ist - insbesondere beim Tragen von Ohrstöpseln. Nun, Cardo hat Sie gehört und mit dem kürzlich erschienenen 45-mm-Audio-Set geantwortet, das aus einem Paar von 45-mm-JBL-entwickelten Helmlautsprechern und der Firmware besteht, mit der ausgewählte Cardo-Geräte das Beste aus ihnen herausholen können.

MO getestet: Cardo Systems PackTalk Bold

Die Box für die Lautsprecher ist überraschend klein, aber sie muss nur die 45-mm-Audio-Set-Lautsprecher, einige Klettverschlüsse, Lautsprecher-Positionierungspads (um die Lautsprecher bei Bedarf näher an Ihre Ohren zu bringen) und ein Paar austauschbarer Lautsprecher aufnehmen Lautsprecherabdeckungen. Achten Sie jedoch darauf, die kleine Anweisungskarte nicht wegzuwerfen. Es hat den QR-Code, der die JBL-Soundprofile entsperrt.

Image

Der Größenunterschied ist noch größer, wenn man bedenkt, dass die alten 40-mm-Lautsprecher (oben) an ihren Außenkanten mit Schaumstoff umwickelt sind.

Die Installation ist ein Kinderspiel. Ich musste lediglich die Standardlautsprecher aus meinem Cardo PackTalk Bold herausnehmen. Wenn Sie nicht auf den besten Standort für Ihre Lautsprecher geachtet haben, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt. Die richtige Platzierung zahlt sich bei der Klangqualität aus. Aufgrund ihres größeren Durchmessers brauchte ich einige Versuche, um die richtige Platzierung zu erreichen.

Stellen Sie nach der Installation der Hardware sicher, dass auf Ihrem Cardo-Gerät die aktuelle Firmware installiert ist, indem Sie die Cardo Community-Website besuchen. Die Online-Benutzeroberfläche ist leicht zu verstehen, aber Cardo verliert Punkte, wenn Chrome- oder Firefox-Browser erforderlich sind, was Safari-Benutzer dazu zwingt, den Browser zu wechseln. Während Sie mit Ihrem Cardo-Gerät verbunden sind, können Sie die Einstellungen nach Ihren Wünschen anpassen. Wenn Sie es noch nicht haben, müssen Sie die Cardo Connect-App auf Ihr Smartphone herunterladen. Wenn Ihr Cardo mit Ihrem Telefon verbunden ist, öffnen Sie die App und gehen Sie zu den Einstellungen. Sie finden eine Menüoption für Audioprofile. Sobald Sie den QR-Code gescannt haben, können Sie loslegen!

Image

Ja, die Firmware ist alle auf dem neuesten Stand!

Ich war so begeistert von diesen neuen Lautsprechern, dass ich nicht einmal darauf gewartet habe, sie auszuprobieren. Ich saß mit meinem Helm in meinem Familienzimmer und ertrug den spöttischen Blick meines Teenagers, während ich ein paar Melodien genoss. Der Unterschied zu den Originallautsprechern ist sofort erkennbar. Der Klang ist im Standard-Profil voller und abgerundeter. Das Bass Boost-Profil macht genau das, was der Name andeutet, und verleiht dem Audio einen kräftigeren Bass. Das Vocal-Profil macht die Stimmen klarer und klarer, und ich habe festgestellt, dass dies gut zum Hören von Podcasts oder zum Telefonieren ist. Ansonsten habe ich meistens das Standard-Profil angehört, weil der Bass Boost die Musik für meinen Geschmack zu sehr gefärbt hat. Trotzdem, einige Musik - etwa Reggae oder House - haben nach diesem tiefen Bass gerufen.

Image

Sie sind fast an den Audioprofilen. Sie benötigen lediglich den QR-Code aus der Bedienungsanleitung.

Wenn ich in der Stadt keine Ohrstöpsel trage, um Windgeräusche zu dämpfen, genieße ich die verbesserte Wiedergabetreue der 45-mm-Lautsprecher gegenüber den 40-mm-Standardlautsprechern der vorherigen Generation (nicht den kürzlich veröffentlichten 40-mm-JBL-Lautsprechern, die sich zwischen diesen beiden Lautsprechersätzen befinden) meine Erfahrung mit Audioqualität und Lautstärke). Sie steigerten meinen Hörgenuss und meine Fähigkeit, am Telefon zu kommunizieren. Bei Autobahngeschwindigkeit wird die zusätzliche Lautstärke, die die Lautsprecher erzeugen, geschätzt, aber abgesehen von den zusätzlichen Bässen wird die erhöhte Klarheit der Lautsprecher weitgehend durch Windgeräusche verdeckt. Ich habe das 45-mm-Audio-Set mit und ohne Ohrstöpsel bei Autobahngeschwindigkeit getestet und festgestellt, dass mir der Klang mit den Ohrstöpsel besser gefallen hat. (Sie können über die Etymotic-Ohrstöpsel nachlesen, die ich normalerweise hier trage.) Ohne Ohrstöpsel macht die Lautstärke, die erforderlich ist, um das Windgeräusch zu überwältigen, das ganze Erlebnis zu laut. Mit Ohrstöpseln zur Dämpfung von Windgeräuschen ist der Schallpegel, der meine Ohren erreicht, geringer und für meine Ohren angenehmer.

Insgesamt hat das Cardo 45-mm-Audioset die Klangqualität und Lautstärke meines Cardo PackTalk Bold verbessert, und ich würde ähnliche Ergebnisse für alle Cardo-Kommunikatoren erwarten, die die Verwendung der JBL-Audioprofile ermöglichen. Es würde mir gefallen, wenn die Sprachbefehle „Hey, Cardo“ Audioprofile ändern könnten, damit ich nicht anhalten, mein Telefon herausnehmen und das Profil ändern muss. Jetzt lege ich mein Profil zu Beginn meiner Fahrt für das fest, was ich gerade hören möchte, aber wenn sich das während der Fahrt ändert, behalte ich einfach das nicht optimale Profil bei. Der Verkaufspreis für das 45-mm-Audio-Set von Cardo liegt bei beachtlichen 89 US-Dollar, und während ich das schreibe, ist es nur direkt bei Cardo erhältlich. Es können also keine Rabatte gefunden werden. Nennen wir es die Early Adopter Tax.