Anonim

Ich habe meine erste elektrische Weste im Winter 1989 gekauft und benutze sie seitdem bei kaltem Wetter. Als Tom Roderick und ich mit der Planung unserer SaddleSore 1000- Fahrt begannen, wusste ich, dass eine elektrische Weste ein wesentlicher Bestandteil meiner Fähigkeit sein würde, bei den kalten Temperaturen, die während unseres nächtlichen Reitens vorhergesagt wurden, warm zu bleiben. Da ich dachte, dass dies der ideale Zeitpunkt wäre, um die neueste elektrische Weste von Aerostich zu testen, bestellte ich eine elektrische Weste von Kanetsu Airvantage, um zu prüfen, ob die interne Luftblase eine lohnende Innovation darstellt.

Aerostich Kanetsu Electric Warmbib - Bewertung

Wie bei den meisten Elektrogeräten ist die Außenschicht der Kanetsu Airvantage Electric Vest winddicht. In diesem Fall besteht sie aus Windstopper-Material, um kalte Zugluft abzuwehren. Dazu habe ich ein Paar Windstopper-Reißverschlüsse ($ 77) für Jacken hinzugefügt, die nicht wetterfest genug sind, um Zugluft von meinen Armen fernzuhalten. Auf meinem SaddleSore 1000 trug ich jedoch einen Spidi 4Season H2Out-Anzug, der viel Windschutz bot, sodass ich die Ärmel während der Fahrt nicht tragen musste. Die Innenschicht der Weste besteht aus dem Nylonfutter, das die Heizelementverkabelung hält. Wenn wir die typische elektrische Weste in Betracht ziehen, würde sich höchstwahrscheinlich etwas Faserfüllungsisolierung oder -vlies zwischen dem Windstopper und dem Nylon befinden. Der Airvantage verfolgt jedoch einen anderen Ansatz.

Image

Die Luftblase wird über diesen Schlauch aufgeblasen / entleert, der diskret in einer Reißverschlusstasche verstaut wird. Wenn Sie genau über das Aerostich-Etikett schauen, sehen Sie die Rippen der aufgeblasenen Blase.

Wie Sie wahrscheinlich erraten können, bezieht sich die Luft in Airvantage auf die Verwendung von Luft als Isolierschicht. Wenn Sie darüber nachdenken, verlassen sich Faserfüllung und Vlies auch auf Luft, um die Kälte vom Fahrer fernzuhalten. Der Airvantage verwendet jedoch eine Luftblase, um die Isolierung zu gewährleisten, ähnlich wie ein Trockenanzug es Tauchern ermöglicht, sich in Gewässer zu wagen, die ungeschützte Menschen in wenigen Minuten töten könnten. Die in der Blase enthaltene Luft übertrifft die der anderen Isoliermethoden, die normalerweise in elektrischen Geräten vorhanden sind. Darüber hinaus erfüllt es in diesem aktiv beheizten Getriebe eine zweite Funktion. Durch Drücken der Drahtheizelemente in gleichmäßigeren Kontakt mit dem Fahrer ermöglicht die Luftblase eine effizientere Wärmeübertragung auf den Oberkörper des Fahrers. Dieser sich selbst ausgleichende Druck beseitigt heiße Stellen, wenn ein Fahrer versucht, seine Kerntemperatur aufrechtzuerhalten, wodurch die zum Warmhalten erforderliche Wärmeeinstellung verringert wird - oder, um es anders auszudrücken, die Umgebungstemperatur, in der eine Person bequem fahren kann, verringert wird.

Image

Der optionale abnehmbare Ärmelreißverschluss führt zu den Armlöchern der Weste. Die Überlappung zwischen Weste und Ärmeln verhindert Zugluft.

Um den richtigen Druck in der Kanetsu Airvantage Electric Vest zu erhalten, sind einige Versuche erforderlich. Wenn Sie den Druck zu hoch machen, werden Sie sich wie der Michelin-Mann fühlen. Zu niedrig, und Sie werden die optimale Wärmeübertragung nicht spüren. Finden Sie den Goldlöckchen-Druck und Sie werden das Gefühl haben, dass warme Arme um Sie gewickelt sind.

Image

Die Aufbewahrungstasche verhindert, dass die Verbindungskabel verloren gehen. Der SAE-Anschluss der Weste befindet sich in der Tasche. Der Schalter ist in der Kanetsu Airvantage Electric Vest enthalten.

Bei unserem SaddleSore 1000 sank die Temperatur auf 35 Grad und dank des Kanetsu Airvantage fühlte ich mich bei dieser Temperatur nur an den Fingerspitzen kalt - mit mittelschweren Handschuhen! Als ich zu schwereren Winterhandschuhen wechselte, senkte ich die Temperatur meiner Weste mit einem ähnlichen Thermostat, weil ich nicht so viel Wärme in meinen Kern pumpen musste, um meine Finger warm zu halten. (Sie können es jedoch auf die altmodische Weise tun, indem Sie die Weste mit dem mitgelieferten Schalter ein- und ausschalten.) Während des kühlsten Teils unserer Fahrt trug ich nur eine Unterhose und ein T-Shirt unter dem Kanetsu, was erlaubt war die wärme lässt sich leicht auf meinen kern übertragen.

Die Weste sitzt bequem und das Heizelement im Kragen ist eine schöne Ergänzung. Der Schnitt der Weste (vorne höher und hinten tiefer) ist ideal für die Sitzposition, die man beim Fahren einnimmt. Das Innere der Weste verfügt über zwei Funktionstaschen: In einer Tasche kann der Kabelbaum verstaut werden, in der anderen Tasche können Sie die Weste für eine kurzfristige, kompakte Aufbewahrung zusammenfalten (wie in einem Tankrucksack). Für die Langzeitlagerung empfiehlt Aerostich jedoch, es auseinander zu klappen und einen Bügel zu verwenden, damit die Blase nicht zerknittert. Mit den optionalen Ärmeln ist der Kanetsu Airvantage eine praktische Windjacke, wenn Sie nicht unterwegs sind, obwohl die fehlenden Außentaschen für die Handwärmer in dieser Konfiguration fehlen.

Image

Die zweite Innentasche ermöglicht das Verstauen der Weste in einem Tankrucksack oder einer Satteltasche.

Insgesamt bin ich mit der Aerostich Kanetsu Airvantage Electric Vest sehr zufrieden. Die Möglichkeit, die Passform der Weste je nach den Witterungsanforderungen zu optimieren, macht dies zu einer willkommenen Ergänzung meiner Reitausrüstung.