Anonim

In unserem Beginner-Ish Sportbike Shootout wurde der KTM-Einstieg über die Bremsen gehetzt. Im Vergleich zu CBR300, Ninja 300 und YZF-R3 waren die Bindemittel der armen RC390 einfach nicht vergleichbar. Dies löste natürlich Diskussionen darüber aus, ob die ByBre-Bremsen den Komponenten unterlegen waren, die das Mutterunternehmen Brembo entwarf und herstellte. Dank Scandinavian Brake Systems (SBS) hatten wir die Gelegenheit, diese Theorie mit einem Satz SBS 877RS-Bremsbelägen zu testen. Für diesen Test haben wir einen 390 Duke verpflichtet, der seine einzelne 300-mm-Scheibe und seinen radial montierten 4-Kolben-Bremssattel mit dem RC390 als Test-Maultier teilt.

KTM 390 Duke First-Ride Review 2015

In unserem Artikel MO-Schraubenschlüssel: Ersetzen von Bremsbelägen haben wir die OEM-Beläge durch einen Satz SBS-Beläge ersetzt. Seitdem hatten wir das Vergnügen, die verbesserte Leistung des Compounds zu testen. Zunächst jedoch etwas zu den Pads.

Image

So sieht das Paket aus - nur die Pads bestehen aus Sintermetall, nicht aus einem flachen neutralen Grau, das es nur in Photoshop gibt. (Vielen Dank an SBS, dass Sie uns diese Grafik gesendet haben, nachdem unser Produkt aus der Installation in der großen digitalen Welt verschwunden ist.)

Die RS-Pads von SBS wurden ursprünglich Ende der 90er Jahre als Rennsport-Pads entwickelt. Da die Technologie immer stärkere Reibungsmassen entwickelt, sind die RS-Bremsbeläge jetzt für die Straße und als erschwingliches Trackday-Bremsbelag für eine Vielzahl von Fahrradmodellen geeignet. Angesichts ihrer Wurzeln im Rennsport würde man erwarten, dass die Racing Sintered (RS) -Pads mehr Bremskraft bieten als die typischen OEM-Pads der 390 Duke-Klasse.

Image

Diese Haken bilden eine feste mechanische Verbindung zwischen dem Träger und dem Reibmaterial.

Das Reibungsmaterial auf den RS-Bremsbelägen ist gesintert, dh die Metalle und anderen Komponenten, die zur Reibungsfläche des Bremsbelags werden - die Reibungspulvermischung im SBS-Sprachgebrauch - werden in den Produktionsanlagen von SBS unter Hitze und Druck miteinander verschmolzen. Anstatt mit irgendeiner Art von Klebstoff auf dem Belag zu haften, verwendet SBS eine Hakenmatrix, die auf der Trägerplatte aller Rennbeläge angebracht ist und sich in das Reibungsmaterial einfügt, was zu einer mechanischen Verbindung führt, die fester als jeder Klebstoff ist. SBS gibt an, dass die resultierenden Pads ein vorhersehbares Gefühl, eine festere Hebelwirkung mit erhöhter Bremskraft und kein Ausbleichen bei höheren Temperaturen bieten. Um seine Ansprüche zu untermauern, bietet SBS die ASRA Sportbike Championship 2015 von Xavier Zayat an, die auf RS-Pads gewonnen wurde.

Anfänger-ish Sportbike Shootout + Video

Als wir den RC390 auf der Strecke gegen seine Konkurrenten fuhren, waren die Ergebnisse nicht besonders gut: „Die ByBre-Bremsen wurden möglicherweise von Brembo entwickelt, aber die billigere Alternative war bei weitem die schlechteste im Test…. Es fehlte ihnen sowohl das Gefühl als auch die Bremskraft - eine schlechte Kombination. “Sie können sich also unsere Neugierde vorstellen, als im mechanisch äquivalenten ByBre-Bremssattel des 390 Duke ein Satz SBS 877RS-Bremsbeläge verbaut war.

MO-Schraubenschlüssel: So ersetzen Sie die Bremsbeläge

Die Ergebnisse waren nicht weniger als spektakulär. Nach dem Einlegen bieten die SBS-Bremsbeläge einen besseren Anfangsbiss, ohne festzuhalten, was bedeutet, dass zum Einleiten des Bremsvorgangs weniger Druck erforderlich war. Wenn eine Vollbremsverzögerung erforderlich ist, baut sich die Bremskraft mit einer leicht progressiven Kurve im Verhältnis zum Druck am Hebel auf. Darüber hinaus ist das Gefühl viel besser, sodass der Fahrer das Maximum bis zur Schwelle des ABS-Eingriffs herausholen kann. Im Vergleich zu den aus Holz gefertigten, weit entfernten Bremsen ermöglichen die Rückmeldungen und die Vorhersagbarkeit der SBS-Bremsbeläge dem Fahrer, die Anwendung so zu gestalten, wie es die Kurve erfordert. Wiederholtes starkes Bremsen führt zu keinem Verblassen oder Ändern der Hebelkraft. Obwohl wir die Pads nur auf der Straße getestet haben, sind wir der Meinung, dass die SBS 877RS-Pads auch auf engsten Strecken der Aufgabe gewachsen sind.

Image

Das Zusammendrücken der Gabel und die Verbreiterung der Aufstandsfläche des Reifens verdeutlichen die Bremskraft, die die SBS-Beläge erzeugt haben.

Für diejenigen unter Ihnen, die sich gefragt haben, ob die SBS RS-Bremsbeläge ausreichen, um das Bremsdefizit des RC390 in unserem Shootout zu überwinden, sind wir der Meinung, dass die Bremsbeläge die Bremsen in der gleichen Nachbarschaft wie die anderen von uns getesteten Leichtgewichte platzieren. Nach fast einem Jahr, seit wir das Quartett das letzte Mal auf der Strecke versammelt hatten, wäre es unaufrichtig, etwas Konkretes zu behaupten. Also, solange wir diesen 390 Duke noch haben, sollten wir uns vielleicht einen der anderen Kandidaten schnappen, um einen schnellen Kopf-an-Kopf-Kampf zu führen.