Anonim

Stellen Sie sich einen Ölfilter vor, der für die meisten heutigen Motorräder geeignet ist. Ein technisch so fortschrittlicher Filter, der auf Technologien basiert, die in NASCAR, der Formel 1 und der Luft- und Raumfahrtindustrie eingesetzt wurden. Und was wäre, wenn es der letzte Filter wäre, den Sie für Ihr Motorrad aufgrund seines wiederverwendbaren Filterelements kaufen müssten, um die Belastung unserer Deponien zu verringern?

Dieser Ölfilter ist heute hier und kombiniert eine magnetische Vorfilterung, einen progressiven Bypass und High-Flow-Eigenschaften, um zu verhindern, dass ungefiltertes Öl beim Kaltstart am Filter vorbeiströmt. Fügen Sie dieser schönen Form- und Funktionsverschmelzung hinzu, die zu einem Design führt, das nicht nur hilft, die Öltemperatur zu senken, sondern dabei auch noch schön aussieht. Dieser Ölfilter ist heute hier, dank der klugen Köpfe bei K & P Engineering.

Hier sehen Sie die Hauptkomponenten eines S4 C-Filters, eines Chrom-Billet-Gehäuses, eines Edelstahl-Filterelements, eines Becherschlüssels und eines Schultergewindeadapters (in einigen Anwendungen verwendet).

Eine Großaufnahme des Mikroniktuchs aus Edelstahl 304.

Am Ende des Filtergehäuses befindet sich ein leistungsstarker Neodym-Seltenerd-Magnet, mit dem Eisenmetallpartikel aufgefangen werden können.

Die Montage des Filters ist einfach. Lassen Sie die Feder einfach mit der großen Seite nach unten in das Gehäuse fallen.

… Dann lassen Sie das Filterelement in das Gehäuse fallen.

Richten Sie die Ohren des Elements an den Schlitzen im Gehäuse aus. Drücken Sie dann gegen die Feder und drehen Sie das Filterelement um 1/3 Umdrehung im Uhrzeigersinn und lassen Sie den Druck von der Feder ab. Dadurch wird das Element verriegelt.

Einige Anwendungen verwenden einen Schultergewindeadapter. Es sollte einen Tropfen eines mittelstarken Schließfachs erhalten, um es an Ort und Stelle zu halten.

Decken Sie den Quadring mit einer leichten Ölschicht ab, bevor Sie den Filter wie gewohnt an Ihrem Fahrrad anbringen.

Bei den meisten Fahrern wird davon ausgegangen, dass der Ölfilter des Fahrrads gewechselt werden muss. Die Auswahlmöglichkeiten sind auf OEM- und Aftermarket-Hersteller von Papierfiltern beschränkt, wenn dies einfach nicht der Fall ist. K & P Engineering stellt seit 13 Jahren wiederverwendbare mikronische Edelstahl-Ölfilter her. Ausgehend von einigen verschiedenen Anwendungen für Dirtbikes und ATVs bietet das Unternehmen nun Modelle für eine Vielzahl von Anwendungen an, einschließlich aller gängigen Streetbikes, Dirtbikes und ATVs. Im Laufe der Jahre haben sich ihre Filter in Tausenden von Fahrzeuganwendungen, auf der Straße, im Schmutz und auf zahlreichen Rennstrecken bewährt.

Der wiederverwendbare Filter bietet viele Funktionen, die in Standardpapierfiltern nicht zu finden sind. Hervorragende Leistung wird durch die hohen Durchflussraten, die magnetische Vorfilterung, das gleichmäßige Filtermedium, das Außengehäuse aus Billet, das die Ölkühlung unterstützt, und einen einzigartigen progressiven Bypass erzielt, der verhindert, dass ungefiltertes Öl beim Start den Filter umgeht, sowie einen Betrieb mit hohen Drehzahlen - ein Hauptanliegen bei Standard-Papierfiltern.

Das Herzstück des Filters ist ein Mikrotuchfilter aus Edelstahl 304 für medizinische Zwecke, der im Vergleich zu Standardpapierfiltern ein großes Ölvolumen durchlässt. Das Tuch filtert Partikel ab einer Größe von 35 Mikron heraus.

Bevor Sie mit "Mein Filter hat eine Nennweite von 5 Mikrometern und filtert viel besser" beginnen, müssen Sie verstehen, wie die Nennweite von Mikrometern für Ölfilter gilt. Nach Angaben von K & P Engineering werden Papierfilter nach Durchschnittswerten, Prozentsätzen und mehreren Durchläufen bewertet, sodass ein 10-Mikrometer-Papierfilter Partikel mit einer Größe von 50 Mikrometern und mehr durchlassen kann. Das für die Filter verwendete Edelstahlgewebe von medizinischer Qualität ist über die gesamte Oberfläche gleichbleibend und hat eine Nennweite von 35 Mikrometern. Das bedeutet, dass nicht mehr als 35 Mikrometer durch das Material gelangen dürfen.

"Der wiederverwendbare Filter bietet viele Funktionen, die in Standardpapierfiltern nicht zu finden sind."

Das Fazit ist, dass Papier anders bewertet wird als das rostfreie Tuch. Ein Mikrometer ist ein Tausendstel Millimeter. Das sind ungefähr 0, 00003937 Zoll, daher sind 35 Mikrometer ungefähr 0, 00138 Zoll. Dave Fisher von K & P Engineering stellt sicher, dass dieser Filter die Filtrationsleistung von Werksfiltern erfüllt oder übertrifft.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen dem Edelstahl-Mikrotuchfilter und Standard-Papierfiltern besteht darin, wie viel Öl der Filter fließen wird. Tests von K & P Engineering haben ergeben, dass der Filterdurchfluss das Siebenfache des Volumens von Standardpapierfiltern beträgt. K & P sagt, dass diese erhöhte Durchflussrate Ihnen wirklich hilft, indem sie viel weniger Gegendruck auf die Ölpumpe ausübt (was einer höheren Leistung entspricht), den Öldruck schneller aufbaut und beim Start schneller einen Höchststand erreicht und die Kühlleistung verbessert, indem das Öl leichter zum Motor geleitet wird.

Bei einer so hohen Durchflussrate wird der Filter beim Start von sehr wenig oder gar keinem Öl umgangen. Dies ist ein kritischer Zeitpunkt für die Filterung von Öl, da kaltes, dickes, mit Rückhaltesystemen beladenes Öl vom Boden des Öltanks abgezogen wird. Ein Großteil dieses Öls kann den Filter aufgrund des übermäßigen Widerstands eines restriktiven Papierfilters umgehen, was dazu führt, dass ungefiltertes Öl durch Ihr Ölsystem fließt. Um noch mehr Schutz zu bieten, fügt K & P Engineering einen Neodym-Seltenerdmagneten am Boden des Filterabschnitts hinzu. Dieser leistungsstarke Magnet filterte Eisenpartikel jeder Größe, die im Öl suspendiert waren, vor.

Ein weiterer Vorteil des Filters besteht darin, dass er leicht geöffnet werden kann und eine Inspektion ermöglicht. Dies kann ein wertvolles Werkzeug für Rennfahrer und auch für den Alltagsfahrer sein. Die Fähigkeit, genau zu untersuchen, was der Filter von Ihrem Öl abgetrennt hat, kann einen großen Beitrag zur Diagnose leisten oder auf potenzielle Probleme hinweisen, bevor größere Schäden an den Motorinnenteilen verursacht werden können.

"Bei einer so hohen Durchflussrate wird der Filter beim Start von sehr wenig oder gar keinem Öl umgangen."

Der Filter besteht aus einem Gehäuse aus Billet-Aluminium und einem mikronischen Gewebefilterelement aus Edelstahl. Er wird mit einer Feder und einer Vierringdichtung sowie einem Ölfilterschlüssel geliefert. Sie sind in einer Vielzahl von Ausführungen erhältlich, einschließlich Standard-Billet, Eloxal und Chrom. Sie können damit rechnen, 120 US-Dollar für Billet, 130 US-Dollar für Eloxal und 150 US-Dollar für Chrom zu zahlen - vielleicht ein paar Dollar mehr oder weniger, abhängig von Ihrem Motorrad.

Wenn man bedenkt, dass die Kosten für den SuperPremium-Chromölfilter von Harley 13, 95 US-Dollar betragen, variiert die tatsächliche "Amortisation" von Fahrer zu Fahrer. Das normale Wartungsintervall für Ölfilter beträgt 5 km (und viele Leute tun dies bei 3 km). Wenn Sie 15 km pro Jahr fahren, sind das 41, 85 USD pro Jahr. Die Möglichkeit, anhand des Inspektionsprozesses nach Abnutzungserscheinungen zu suchen, ist für Rennfahrer von unschätzbarem Wert. Die Tatsache, dass ein Alltagsfahrer auch sehen kann, was durch seinen Motor fließt, ist ein zusätzlicher Vorteil, unabhängig davon, ob er dies nutzt oder nicht.