Anonim

In der Welt der Budgethelme gibt es heutzutage eine Vielzahl von Optionen auf dem Markt, aber viele stammen von Fly-by-Night-Unternehmen, die keinen Ruf für Sicherheit, Qualitätskontrolle oder Namenserkennung haben. Es ist eine schwierige Entscheidung für neue Fahrer, sich diese Preiskategorie anzusehen, da sie wahrscheinlich keinen der vom Verkäufer erwähnten Markennamen gehört haben, was die Unterscheidung zwischen einem Schnäppchen und einem Sicherheitsrisiko sehr viel schwieriger macht.

KBC, ein in Kalifornien ansässiges und in Korea ansässiges Helmunternehmen mit Produktionsstätten in China und Indonesien, hat eine lange Tradition auf dem US-amerikanischen Markt für die Herstellung von Helmen der gehobenen Preisklasse und für Budgethelme. Sein neuester Deckel - der V Zero - richtet sich direkt an den Fahrer, der ein paar Cent kneifen möchte. Das attraktivste Merkmal des V Zero ist sein Preis. Ab nur 104 US-Dollar für eine Volltonfarbe ist es einer der günstigsten Integralhelme, bei denen wir uns tatsächlich wohl fühlen würden. Eine asymmetrische rote, blaue oder graue Grafikversion kostet nur 10 USD mehr. Obwohl das Aussehen eine subjektive Angelegenheit ist, finden wir, dass sie ziemlich gut aussehen.

Der KBC V Zero-Helm ist ab 104 US-Dollar ein solides Schnäppchen. Eine hier gezeigte asymmetrische Grafik ist in Rot, Blau oder Schwarz für 10 Dollar mehr erhältlich.

Das Schalenmaterial des KBC V Zero besteht aus einem leichten ABS-Kunststoff-Verbundwerkstoff in Kombination mit Aramid-Epoxidharzen (ähnlich wie bei Hartschalengepäck), während ein zweilagiger EPS-Liner den größten Teil des Aufpralls absorbiert, wenn Sie einen Sturz erleiden. In das EPS sind Belüftungskanäle integriert, die entlang der beiden oberen Öffnungen und der einzelnen großen Kinnöffnung verlaufen. Im Inneren verfügt der V Zero über ein vollständig herausnehmbares und waschbares Innenfutter und Wangenpolster, das von KBC als „Duralux“ bezeichnet wird.

Langovale Köpfe werden die Passform des V Zero zu schätzen wissen, da es definitiv von vorne nach hinten länger ist als mein mittelovaler Kopf. EiC Duke bestätigte auch seine Überlänge. Side-to-Side-Anbringung ist für meine Noggin bequem, ebenso wie die filzartige Einlage, aber Duke wünschte, die Ohrentaschen wären etwas größer. KBC sagt, dass die Polsterung mit der Zeit einbricht und sich zum Kopf des Fahrers bildet, was einige dieser Beschwerden lindern sollte. Wenn Sie es nicht abwarten können, stehen verschiedene Polsterungen mit unterschiedlichen Stärken für eine individuelle Anpassung zur Verfügung. Probieren Sie es wie bei jedem Motorradhelm selbst aus, um den korrekten Sitz zu überprüfen.

Image

Die Sicht an den Rändern der Augenöffnung ist auch in der Hocke gut.

Das Auswechseln der Abschirmung ist beim V Zero ein Kinderspiel, da es das "One-Touch" -Schild-Freigabesystem von KBC enthält, wie auf dem Rest der KBC-Produktreihe zu sehen ist. Durch Ziehen an zwei Laschen, eine auf jeder Seite des Schilds, wird es zum Entfernen freigegeben. Das Auswechseln des Schildes ist so einfach wie das Ausrichten jeder Lasche in der obersten Position und das Einrasten. Das „Perfect-Seal“ -Ratschensystem ermöglicht ein schrittweises Öffnen des Schilds und sorgt, wie der Name schon sagt, für eine perfekte Abdichtung, wenn es geschlossen ist, sodass beim Fahren keine Luft eindringen kann. Das Schild ist auch Pinlock-fähig, was bedeutet, dass der Fahrer verschiedene Einsätze ersetzen kann, um den gleichen Effekt wie beim Ersetzen von Gesichtsschildern zu erzielen.

Die eher vereinfachte Form des V Zero, kombiniert mit dem Fehlen komplizierter Schildbefestigungsmechanismen oder aerodynamischer Zusätze, trägt dazu bei, sein Gewicht auf 3, 3 Pfund zu halten, was in der Welt der Helme durchschnittlich ist. Beachten Sie auch, dass der 2012 V Zero nicht nur DOT-zertifiziert ist, sondern auch die ECE R 22.05-Standards erfüllt oder übertrifft. Unsere 2011er Version ist jedoch nur DOT-geprüft. Was ist der Unterschied? Laut unserem KBC-Repräsentanten eigentlich nichts. Die Unterscheidung ist rein organisatorisch: „Wir haben ein ganzes Lager mit Inventar, das nur als DOT gekennzeichnet ist.“ Er fügte hinzu: „Deshalb müssen wir das Jahr 2012 als ECE / DOT unterscheiden.“

Das V Zero lässt turbulente Luft durch den Kinnbereich strömen, obwohl es weniger ist als bei den KBC-Helmen, die ich probiert habe. Ein Kinnvorhang ist verfügbar, war jedoch in der von mir untersuchten Einheit nicht enthalten. Herzogs war, aber er sagt, dass es das turbulente Luftproblem nicht löst.

Image

Das V Zero bietet eine bewundernswerte Leistung, wenn man bedenkt, dass die UVP niedrig ist, obwohl es überdurchschnittlich laut ist.

Aerodynamisch durchströmt es die Luft mit Autobahngeschwindigkeiten, ohne dass der Nacken stark belastet wird, obwohl man das nicht sagen kann, wenn man sich zur Seite dreht. Das Sichtfeld von der Augenmuschel aus ist beeindruckend, insbesondere auf der Rennstrecke, da Sie von der Seite des Fahrrads (wenn Sie es möchten) mit einem großen Sichtfeld vom oberen Teil der Augenmuschel aus hängen können.

Natürlich würde man von einem Helm zu diesem Preis einige Nachteile erwarten. Zunächst einmal ist die KBC V Zero laut. Wind, Straßen- und Motorgeräusche schaffen es möglicherweise besser als jeder Helm, den ich in letzter Zeit getragen habe, in die Gehörgänge. Außerdem sind die doppelten D-Ring-Verschlüsse (und die Aufreißlasche zum Lösen des Riemens) nicht richtig angebracht. Dies ist ärgerlich, da sich die Ringe aus der vorgesehenen Konfiguration drehen können und sich beim Versuch, den Helm festzuziehen, verwickeln oder beim Versuch, den Helm abzunehmen, schwer zu lösen sein können. Während der V Zero entlüftet wird, gibt es einen vernachlässigbaren Unterschied in der Luftströmung bei geöffneten oder geschlossenen Entlüftungsöffnungen. Meistens fügten die offenen Lüftungsöffnungen nur ein Pfeifgeräusch hinzu, das etwas nervte.

Image