Anonim

Wie bei vielen Dingen in der Welt des Einzelhandels wird ein Produkt umso mehr profitieren, je besser die Technologie ist. In der Regel werden Qualität und Verfügbarkeit gesteigert, während die Preise tatsächlich sinken. Erinnern Sie sich, wie es scheint, als hätte der einfachste DVD-Player oder Flachbildschirm vor ein paar Jahren Hunderte von Dollar gekostet? Jetzt werden billige DVD-Player als Dankeschön für die Eröffnung eines Girokontos verschenkt.

Gleiches gilt für Motorradhelme. Während es immer noch eine Menge teurer, erstklassiger Helme von Unternehmen wie Arai, Shoei oder AGV gibt, hat es in den letzten drei bis fünf Jahren immer mehr Helme zu niedrigen bis mittleren Preisen gegeben. Diese neueren oder neu auf dem US-Markt befindlichen Helmhersteller mussten das Stigma überwinden, in anderen Ländern als Japan, Italien oder den USA hergestellt zu werden, aber sie hörten zu, lernten und passten sich an Das Angebot in der Kategorie unter 300 USD scheint größer zu sein als je zuvor.

Der HJC FS-15 Helm in Surge-Grafik.

Im Interesse der Fairness und nach Jahren als Scoffer habe ich beschlossen, es mit HJC zu versuchen. Kurz gesagt, ich bin beeindruckt. Der Hut, den ich ausprobiert habe, ist das Vollgesichtsmodell FS-15 des Unternehmens. Die Schale besteht aus einem Glasfaserverbundwerkstoff mit Hilfe von CAD.

Das Schild ist ein „3D-Design“, das 95 Prozent UV-Schutz zusammen mit einer Anti-Kratz-Beschichtung bietet und bereit ist, den HJC-Anti-Fog-Einsatz namens Pinlock aufzunehmen. Der Schild verwendet ein proprietäres werkzeugloses Entfernungssystem. Es lässt sich mit weniger oder mehr Aufwand ein- und ausschalten als die meisten anderen werkzeuglosen Systeme, die ich verwendet habe, einschließlich derer mit teureren Helmen. Ich bevorzuge Schildratschensysteme mit mehreren Öffnungspositionen. Der FS-15 hat nur zwei: halb oder ganz offen. Zum besseren Entlüften kann es mit einem Handgriff geöffnet werden. Ein weiteres Schutzschildmerkmal ist die Verriegelungslasche auf der linken Seite, die verhindert, dass sie beim Schreien die Straße hinunter aufgeht. Bisher habe ich das Schloss nicht benutzt, aber der Wind hat auch den Schild nicht aufgesaugt.

Die hinteren Auspufföffnungen sind Teil des Heckspoilers. Die Entlüftung ist im schlimmsten Fall durchschnittlich.

Das Liner-Material leitet Feuchtigkeit ab, wirkt antibakteriell und kann zur Reinigung entfernt werden. Ein Windvorhang aus Stoff unter dem Kinn hält Zugluft ab und sorgt für leises Windgeräusch. Windgeräusche sind auch durchschnittlich im Vergleich zu anderen Helmen, die ich getragen habe. Ein abnehmbarer Atemschutz gehört zur Standardausstattung und sorgt dafür, dass der bedrohliche Look auch bei geöffnetem Schild erhalten bleibt.

Der Kinnriemen wird über den allgegenwärtigen Doppel-D-Ring gesichert und hat einen Druckknopf am langen Ende, um zu verhindern, dass der überschüssige Riemen Sie in den Nacken schlägt.

An den üblichen Stellen befinden sich zwei Entlüftungsöffnungen: der Kinnbügel und die Stirn. Das Belüftungssystem enthält das, was HJC als „Kanalisierungsöffnungen“ bezeichnet. Im Wesentlichen handelt es sich um Abgasöffnungen mit einer subtilen, aber gut aussehenden Drahtgitterabdeckung. Die Auspufföffnungen befinden sich relativ nahe an der Kinnöffnung und in der Mitte des Hecks als Teil eines Spoilers. Wie beim werkzeuglosen Schildentfernungssystem kann ich nicht sagen, dass die Belüftung deutlich besser oder schlechter ist als bei den meisten anderen Helmen, die ich getragen habe.

Ich habe mich für das Designschema Surge MC-5 (schwarz) entschieden. Farbe und Klarlack sind hervorragend mit einem glatten Glanzende. Anstelle von Aufkleberlogos aufgemalte Logos verbessern das Aussehen und die allgemeine Qualität, die dem UVP des Helms von 239, 99 US-Dollar entsprechen. Die Preise für den FS-15 variieren je nach Farbschema zwischen 219, 99 USD und 269, 99 USD.

Also, mit all den guten Dingen für diesen Helm, einschließlich seiner vernünftigen 3 Pfund, 10 Unzen. Gewicht gemessen an meiner Dualit Küchenwaage, es muss einen Haken geben, oder?

Die einzige Einschränkung bei HJC ist, dass sie meiner Erfahrung nach ein bis zwei Größen zu groß sind. Normalerweise nehme ich ein Medium in den meisten Marken, aber ich weiß, dass HJC ein bisschen groß ist, also habe ich mich für eine kleine Größe entschieden. Hätte ich im FS-15 Medium gewählt, wäre es einfach zu groß gewesen. Der Small ist lebenswert, aber ich habe einen Extra-Small in einem anderen HJC-Modell getragen, und obwohl diese Größe für meinen Stürmer einen kritischen Punkt darstellte, war die Passform insgesamt sicherer.

Die Lackqualität ist, wie der größte Teil des Helms, sehr gut.

Mit seiner geräumigen Passform bietet dieser DOT- und SNELL-zertifizierte Helm in nahezu allen Bereichen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Es ist einer von immer mehr Qualitätshelmen, die wie ein Deckel aussehen und funktionieren, der doppelt so teuer ist.