Anonim

"Ich werde nie wieder im Regen fahren!"

Das habe ich mir gesagt, als ich meine Karriere als Motorradbotschafter in LA beendet habe. Klar, ich habe es jahrelang gemacht und bin sogar ziemlich gut darin geworden, aber das bedeutete nicht, dass ich damit einverstanden war. Es kann meiner Meinung nach eine miserable Erfahrung sein, ganz zu schweigen von der Vervielfachung der Gefahr, die viele bereits für eine übermäßig gefährliche Art des Selbsttransports halten.

Ich hätte mir denken sollen, dass es nicht lange gedauert hätte, bis ich diese Worte gegessen hätte …

Hier in SoCal ist die offizielle Regenzeit länger als erwartet und erstreckt sich von Juli bis zum späten Frühjahr des folgenden Jahres. Die Realität sieht jedoch so aus, dass die beste Regenwahrscheinlichkeit zwischen Ende Oktober und ungefähr März liegt und die Saison 2007/08 planmäßig zu verlaufen scheint. Ja, pünktlich und pünktlich zur Drucklegung wurde der Roadsmart als Einführung des neuesten Reifens von Dunlop bezeichnet.

Obwohl Dunlop mit dem neuen Roadsmart auf das Sporttourensegment (VFRs, FJRs, RTs usw.) abzielt, schnitt es mit dem Suzuki GSX650F von 2008 sehr gut ab.

Ich gebe es nur ungern zu, aber ein Regentag hätte nicht besser sein können, um diese Brötchen zu probieren. Einer der drei Schwerpunkte bei der Entwicklung dieses neuen Reifens war für Dunlop die Leistung bei Nässe. Die anderen Hauptmerkmale sind gutes Handling und lange Lebensdauer des Profils.

Die Reifenfirma konzentrierte sich auf diese Bereiche für den Roadsmart, nachdem sie Sporttourenfahrer befragt hatte, um zu sehen, was sie in einem Reifen wollten. Nach Dunlops Worten sind Sporttourenfahrer "sehr erfahren und erfahren" und haben Tausende von Kilometern Rückstand. "Ihr Wissen über Reifendesign und -fähigkeit ist von Bedeutung." Um den hohen Anforderungen des Sportsegments gerecht zu werden, "globalisierte" Dunlop seine Bemühungen und beschäftigte alle vier Designzentren in Buffalo, NY. Birmingham, UK; Montluçon, Frankreich; und Kobe, Japan. Bei der Herstellung des Roadsmart wurde kein Rindfleisch verwendet.

Gleichzeitig war die Entwicklung angesichts der weltweiten Bemühungen zur Herstellung und Vermarktung dieses Reifens schwieriger als normal, so Dennis Tweed, Director Marketing and Operations bei Dunlop. "Da der Reifen der gleiche ist wie in den USA und in Europa, wo er in den letzten Monaten erhältlich war, stellte er uns in dieser Kategorie vor eine große Herausforderung", sagte er gegenüber Motorcycle.com .

"Die globale Ausrichtung hat den gesamten [Entwicklungs-] Prozess verlangsamt. Die Leistung bei Nässe ist für sie [in Europa] äußerst wichtig. Der Versuch, die Leistung und die Laufleistung des Reifens für zwei verschiedene Märkte zu vermarkten, stellte unsere Ingenieure vor die Herausforderung, keinen einzigen Aspekt zu beeinträchtigen oder charakteristisch. "

Der Roadsmart ist noch kein OEM-Ersatzreifen, aber wenn er zu einer Ersatzspezifikation wird, ergeben sich für Dunlop weitere Herausforderungen. Laut Tweed möchten Fahrradhersteller den Reifen „abstimmen“. Dies bedeutet, dass die OEM-Version des Roadsmart sich möglicherweise erheblich von der Aftermarket-Version unterscheidet, die für eine Vielzahl von Maschinen gebaut wurde.

Flex Steel-Joint-Less Belt ist die gelbe Schicht direkt unter dem Profil. Laut Dunlop verleiht diese radiale Konstruktion dem Roadsmart viel von seiner Stabilität, Griffigkeit und langen Lebensdauer

Hier können Sie sehen, dass die länger haltbare Mischung, aus der sich das mittlere Profil zusammensetzt, als Basisschicht dient, wobei die weicheren Seitenmischungen oben liegen. Der vorgebliche Vorteil ist eine bessere Wärmeableitung.

Für den Roadsmart entwickelte Dunlop einen neuen radialen Karkassenbauprozess mit dem Namen Flex Steel-Joint Less Belt (FS-JLB), der für die Herstellung von Vorder- und Hinterreifen verwendet wird - eine offensichtliche Premiere für Dunlop-Serienreifen. Einfach ausgedrückt besteht die darunter liegende Schicht aus einem fugenlosen Stahlband mit einem Grad von Null, und zwei Lagen Rayon, die für ihre hervorragenden Dämpfungseigenschaften verwendet werden, werden in entgegengesetzten Winkeln direkt darunter verlegt. Diese Art der Konstruktion, so Dunlop, minimiert die Verwindung der Karkasse und hilft dem Reifen, seine Form zu behalten, wenn Sie Ihren FJR1300 wie ein gemietetes Maultier verpackt haben, Ihr Fahrrad gnadenlos die Canyons hinunterpeitschen oder mit verrückter Geschwindigkeit auf der Super-Platte fahren.

Das Reifenprofil ist ein wichtiger Faktor, insbesondere für die Leistung. Der Roadsmart ersetzt den alten D220 von Dunlop, und der neue Reifen weist einen höheren „Profilabfall“ auf, den Abstand, der zwischen dem Profilzentrum und der Schulterkante des Reifens gemessen wird. Mit einer etwas milderen oder runderen Kante und einem schmaleren Profil bietet der Roadsmart eine größere Kontaktfläche sowie schnellere Lenkübergänge.

Bei einer weiteren Premiere für Dunlop-Serienreifen für die Straße hat das Unternehmen eine Mischung mit zwei oder mehreren Laufflächen für das Heck entwickelt. Sie können sich wahrscheinlich vorstellen, was das bedeutet: Ein härterer und damit länger haltbarer Gummibereich in der Mitte mit einer weicheren Mischung auf beiden Seiten für besseren Halt. Aber denken Sie nicht an die duale Konstruktion wie ein Erdnussbuttersandwich mit drei verschiedenen Schichten. Nein, der hintere Roadsmart verwendet das härtere Material als eine Art Basisschicht mit einer großen Lippe, die den Mittelteil ausmacht, während die weichere Mischung auf beiden Seiten des Mittelprofils darüber geschichtet ist. Die Idee dabei war, die härtere Verbindung darunter zu verwenden, um den Wärmestau während langer gerader Läufe abzuleiten oder wenn die Frau (oder der Ehemann - seien Sie nicht böse auf mich, meine Damen!) Auf dem Sozius steht.

Endlich kommen wir zum nassen. Das abschließende Schlüsselmerkmal des Roadsmart war die Verwendung eines neuen Extrusionsverfahrens und einer ganzen Reihe von Chemikalien, um die richtige Mischung aus Polymeren, Harz, Silica und ultrafeinem Ruß für eine verbesserte Nasshaftung und schnellere Aufwärmzeiten zu erhalten, alles ohne Kilometerreduzierung. Um die Leistung bei nassem Wetter weiter zu verbessern, haben die Ingenieure die so genannte Rillenverteilung "Hohlraum-zu-Profil" ein wenig angepasst. Es wird ein bisschen technisch und ziemlich uninteressant, also wissen Sie, dass es tiefere Rillen gibt und die Rillen in der Profilmitte etwas länger sind, um das Wasser besser aus dem Reifen abzulassen. Umgekehrt gibt es etwas weniger "Hohlräume" oder Rillen an der Schulter des Reifens, sodass Sie mehr Gummi für einen besseren trockenen Halt haben, wenn Sie sich über den Reifen beugen.

Hier eine kleine Auswahl der Motorräder, auf denen der Roadsmart eingesetzt werden kann: BMW R1200RT, Yamaha FJR1300, Honda VFR und ein Suzuki GSX650F. Dieses Foto ist auch ein Beweis dafür, dass es in SoCal regnet.

Mit den richtigen Zutaten gab es einen letzten Schritt, bevor Dunlop seinen neuesten Reifen der Welt auf den Markt brachte. Mithilfe der Finite-Elemente-Analyse (FEA) und der 3D-Finite-Elemente-Modellierung (FEM) wurde der Reifen in verschiedenen virtuellen Konstruktionen unter verschiedenen simulierten Bedingungen "vorgetestet". Dies ermöglichte es Dunlop, seinen Fokus einzuschränken und nur die bestmöglichen Prototypen zu entwickeln, bevor mit dem Testen in der Praxis begonnen wurde. Als es an der Zeit war, dass der Kautschuk die tatsächliche Straße erreichte, stellte der Reifenhersteller fest, dass die Testfahrer ein Feedback gaben, das dem im Labor vorhergesagten sehr ähnlich war. Der Vorteil für FEA und 3D FEM: Entwickler können die Prototypen noch weiter optimieren und so weniger Zeit am Reißbrett verbringen.

Regenzeit, Fahrzeit

Wie bereits erwähnt, hat das Wetter möglicherweise die perfekte Umgebung für die Bewertung des neuen Reifens geschaffen. Ein Sturm, der vor unserer Fahrt kalten, tagelangen Mittwinterregen verursachte, hatte die Wände des Canyons so weit aufgeweicht, dass Minirutsche und kleine Inseln aus Sand und Schlamm entstanden, die unzählige Ecken und Straßenabschnitte bedeckten. Derselbe Sturm hielt in der Gegend lange genug an, um etwa auf halber Strecke starke Regenfälle zu verursachen. Die Bedingungen waren an einigen Stellen so schlecht, dass ich vergessen hatte, dass es sich um einen Reifentest handelte, und verwirrte dies mit einer Einführung in die neueste Adventure-Touring-Maschine, bei der der Fahrradhersteller eine harte Umgebung geschaffen hatte.

Obwohl ich mit dem GSX650F mit seinen Serienreifen keine Meilen zum Vergleich bekommen habe, war ich mit der Fahrdynamik des mittelschweren Suzuki mit den Roadsmarts zufrieden. Sie reagierten gut auf Steuereingaben und boten eine vorhersehbare Abbiegequote, die das Vertrauen in die schwierigen Fahrbedingungen stärkte.

Die Leistung des neuen Roadsmart bei Nässe war genau so, wie beworben. Der Grip war beständig und vorhersehbar. Das Handling blieb neutral und die Stabilität bei höheren Geschwindigkeiten war ausgezeichnet.

Am Ende haben wir es alle wieder in einem Stück geschafft und ich bin froh, dass ich nichts Negatives zu berichten habe. Kein unerwarteter Traktionsverlust beim Bremsen. Kein Aquaplaning oder Instabilität auf Autobahnen. Keine kleinen Ausrutscher oder Verwehungen in Kurven. Keine Beeinträchtigung des Fahrverhaltens. Nein, nichts. Nichts als ein Reifen, der genau so lief, wie Dunlop es vorschlug.

Es gibt eine erwähnenswerte Einschränkung: Eine Gelegenheit, die Leistung des Roadsmart unter trockenen Bedingungen zu testen, ist nie wirklich aufgetaucht, da unsere Route immer eine geringe Traktion aufwies und sich das Wetter im Laufe des Tages verschlechterte.

Wir haben jedoch nicht viel Grund zu der Annahme, dass dieser neueste Reifen von einem der größten Gummireifenhersteller in einer perfekten Umgebung schlechter abschneidet als wenn alle Elemente aufeinander gestapelt wären. Und bei trockenen Bedingungen verbessert die weichere Mischung im Schulterbereich des Reifens zweifellos die Kantenhaftung.

Größen und US-UVP für den Dunlop Roadsmart
Vorderseite:

120 / 60ZR17 $ 183.14
120 / 70ZR17 $ 188.53
120 / 70ZR18 $ 193.99

Rückseite:160 / 60ZR17 $ 231, 21
170 / 60ZR17 $ 231, 85
180 / 55ZR17 $ 242.43
190 / 50ZR17 $ 247, 84
160 / 60ZR18 $ 238.81