Anonim

Die Frau hat ihre Schuhe, ich habe meine Reitstiefel. Von coolen Cruisern bis hin zu schnellen Strecken, von MX bis H2O gibt es für jeden Anlass ein Paar. Als ich zu Beginn des Frühlings auf der Suche nach einem neuen Set lässiger Straßenreitschuhe war, ging der Anruf nach Dainese aus . Ein paar Tage später kam ihr neues Vera Cruz- Modell.

Wenn Sie sie aus der Schachtel nehmen, bemerken Sie als Erstes die Leichtigkeit des Schuhs - 18, 94 Unzen pro Schuh gemäß meiner Digitalwaage. Als nächstes kommt die Subtilität des Schuhs und die Tatsache, dass sie nicht schreien: „Hey, ich fahre Motorrad!“ Abgesehen vom Schichtwächter wird niemand wirklich bemerken, dass Sie eine speziell angefertigte Fußbekleidung tragen und nicht einfach lässige Turnschuhe.

Wenn Sie einen Fuß in die Größe 11s schieben, ergibt sich eine bequeme Passform, die sich perfekt für sportlichen, ganztägigen Fahrkomfort oder für Spaziergänge beim COTA MotoGP, in Disneyland oder auf dem Vegas Strip eignet. Die Größe scheint eher klein zu sein, da ich einen 10, 5-Zoll-Tennisschuh trage und der Vera Cruz eher dazu passt als zu dem, was ich für eine echte Größe 11 halte. Denken Sie also beim Einkaufen an "größer als".

Image

Ganz schwarz durch silberne Nähte hervorgehoben: Dezent, attraktiv, elegant und cool. Beachten Sie das geprägte Logo auf der Schuhseite.

Jetzt kommt meine Bestürzung. Ich wusste von seinen Fotos, dass die Vera Cruz Schnürverschlüsse verwendet, aber was mich überraschte, war das Fehlen eines Sicherungsmechanismus, mit dem die Schnürsenkel nicht mit irgendeiner Komponente des Motorrads verwickelt werden konnten. Sicher, das Verstauen der Schnürsenkel an der Innenseite des Schuhs löst das Problem, aber das ist weder so bequem noch so effizient wie ein einfacher Klettverschluss.

Die Vera Cruz-Schuhe bestehen aus geteiltem Rindsleder (im Grunde genommen die darunter liegende Hautschicht, wenn sie von der Außenseite der Haut getrennt wird) und D-Stone-Stoff, der in der gesamten Dainese-Kollektion verwendet wird. Laut Dainese handelt es sich bei D-Stone Fabric um ein „hochfestes, verdrehtes Nylon, das sich durch eine hohe Abrieb-, Bruch- und Reißfestigkeit auszeichnet, die mit der von Leder vergleichbar ist.“ Die Außenseite der Vera Cruz-Schuhe sieht aus und fühlt sich an wie Wildleder, ist aber gut Zu wissen, dass diese Schuhe mehr bieten als eine weiche, aufgeraute Oberfläche.

Image

Die Vera Cruz-Schuhe sind in drei Farben erhältlich: Antracite, Nero, Testa Di Moro (dunkelbraun) und in Größen von 4 bis 13. Der UVP beträgt 169, 99 USD.

Neben dem D-Stone-Material und dem Spaltleder bieten die Vera Cruz-Schuhe einen stabilen Schutz für Ferse, Zehen und Knöchel. Laut Dainese sind die Schuhe nach CE-Cat zertifiziert. II - 89/686 / EWG Richtlinie. Die Gummisohlen stammen von Skywalk, The Soles Of Records. Skywalk - ein Unternehmen, das nur Schuhsohlen herstellt - genießt offenbar ein hohes Ansehen, wenn es um bequeme Wanderschuhe mit hervorragendem Grip geht. Dieselben Eigenschaften gelten für Motorradfahrer mit ebenso guten Ergebnissen.

Bisher scheinen sich die Schuhe gut zu tragen, wobei die Außenseiten gut aussehen, während die Innenseiten durch den Kontakt mit Fußschützern, Bremspedalen usw. etwas abgenutzt sind. Beide Schuhe sind mit Schaltbelägen ausgestattet, die eher der Symmetrie als dem tatsächlichen Gebrauch dienen, es sei denn, Sie fahren eine Vintage-Einheit, die vor dem standardisierten Schalten hergestellt wurde.

Image