Anonim

In unserer Best Sportbike Tire- Serie haben wir eine Liste von Sportbike-Reifen zusammengestellt, die hauptsächlich für temperamentvolles Fahren auf der Straße geeignet sind. Sicher, sie könnten gelegentlich mit ein oder zwei Trainingstagen fertig werden, aber diese Reifen sollten am besten vermieden werden, wenn Sie in Zukunft auf einer Hardcore-Rennstrecke oder sogar in einem Clubrennen unterwegs sind. Wenn Sie in diese zweite Kategorie fallen, ist diese Liste für Sie. Hier haben wir einige der besten Raupengummis zusammengestellt, die Sie finden können, obwohl sie noch vom Verkehrsministerium genehmigt wurden. Falls Sie den subtilen Hinweis nicht verstanden haben, werden Sie auf dieser Liste keine Slicks finden, aber was wir hier haben, ist fast genauso gut. Besser noch, diese Reifen sind weit verbreitet, so dass Sie kein spezielles Angebot Ihres örtlichen Streckenhändlers benötigen, um hier etwas zu bekommen. Soweit möglich, haben wir mit den Bewertungen der Mitarbeiter von Motorcycle.com zu diesen Reifen verlinkt. Sie sind hier also in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt.

Avon VP2 Xtreme $ 135 - $ 182

Image

Anhand des minimalen Lamellendurchmessers können Sie erkennen, dass die Avon VP2 Xtreme-Reifen für den aggressiven Einsatz auf der Rennstrecke oder auf der Straße gedacht sind. Die Profilkonturen sollen sich so biegen, dass beim Bremsen eine große Aufstandsfläche entsteht. Die Stahlgurte werden in unterschiedlichen Dichten (in der Mitte enger, zu den Rändern hin lockerer) gewickelt, um entweder maximale Lebensdauer / Stabilität oder Flexibilität zu gewährleisten Griff. Wenn man sich den VP2 und sein minimales Profil ansieht, ist es klar, dass die Leistung bei trockenem Wetter das Hauptziel ist. Unter Verwendung des von Avon als Enhanced Aqua Flow bezeichneten Profilmusters behauptet Avon, dass der VP2 Xtremes mithalten kann, wenn etwas Wasser herunterspritzt.

Bridgestone R11 $ 147 - $ 255

Image

Bridgestone ist möglicherweise nicht mehr der einzige Reifenlieferant für die MotoGP, aber die Lehren aus der langfristigen Produktion von Reifen für die schnellsten Motorräder der Welt sind auf den Battlax R11 gefallen. Als Nachfolger des beliebten R10 nutzt der R11 die Ultimate Eye-Technologie von B-Stone, die erstmals für die Formel 1 entwickelt wurde, um den Abriebwinkel und die Verformung des Reifens während des Gebrauchs vollständig zu verstehen. Die Form und das Design der Rillen sorgen dann für eine optimale Laufflächensteifigkeit bei Kurvenfahrten und bieten außerdem mehr Stabilität über oder unter Last. Die variable Mono-Spiralgurtkonstruktion wurde vom R10 optimiert, platziert die Gurte jedoch seitlich weiter auseinander und in der Mitte näher beieinander, um optimalen Halt und Stabilität zu gewährleisten. Während all diese Technikgespräche langweilig sein mögen, ist das Endergebnis ein Reifen, der wirklich beeindruckend ist, wenn es um optimalen Stick und maximales Feedback bei sehr beeindruckendem Verschleiß geht. Wir wissen das, weil Trizzle die Reifen aller drei Sportbikes von Yamaha - R3, R6 und R1 - getestet hat und mit ihrer Leistung rundum zufrieden war.

Continental Conti Race Attack $ 110 - $ 164

Image

Der deutsche Einstieg in diese Liste ist der Continental Conti Race Attack, der in verschiedenen Mischungen für unterschiedliche Bedingungen erhältlich ist. Wie einige seiner anderen Leistungsreifen verwendet der Race Attack die Multigrip-Technologie von Continental, bei der eine einzige Mischung im gesamten Reifen verwendet wird. Dank der temperaturgesteuerten Aushärtung des Reifens während des Produktionsprozesses bleibt der Schulterbereich jedoch flexibel, um den Grip zu verbessern, und die Mitte bleibt stabil, um eine bessere Laufleistung zu erzielen. Überall haben Sie einen nahtlosen Übergang von Seite zu Seite, da Sie sich nicht zwischen verschiedenen Reifenmischungen bewegen. Die Stabilität des Reifens wird durch die 0 ° -Gürtelkonstruktion erhöht.

Dunlop GP-A Pro $ 155 - $ 235

Image

Der Dunlop GP-A Pro wurde unter dem Einfluss von MotoAmerica-Rennen entwickelt und ist der beste Strecken- / Rennreifen, den Sie von Dunlop bekommen können, bevor Sie in die Welt der Slicks einsteigen. Neue Entwicklungen in der Verbundtechnologie gegenüber dem alten D211 GP-A-Reifen (dem Vorgänger) bedeuten, dass der GP-A Pro mehr Kantengriff, bessere Stabilität und letztendlich kürzere Rundenzeiten bietet. Das sind nicht unsere Worte - das ist das Feedback von Fahrern wie Cameron Beaubier und Garrett Gerloff, Team Yamaha Superbike Fahrern. Dank der N-TEC-Konstruktion ist die Karkasse speziell für Rennzwecke steifer, während das intuitive Reaktionsprofil dem Hinterreifen ein steiles Profil verleiht, das Vertrauen in steilen Neigungswinkeln gibt. Ein Merkmal, das Clubrennfahrer und Trackday-Fahrer gleichermaßen zu schätzen wissen, ist die bidirektionale Ausrichtung der GP-A-Profis. Da viele Spuren eine Seite des Reifens stärker belasten als die andere, können Sie den Reifen durch die bidirektionale Funktion drehen, um die Lebensdauer des Reifens zu verlängern. Die Jointless Tread-Anwendung ist der Schlüssel für die bidirektionale GP-A Pro-Konstruktion, bei der im Werk Buffalo, New York, von Dunlop mit hoch entwickelten Produktionsmaschinen das Reifenprofil in einem durchgehenden Streifen auf die Karkasse gewickelt wird, sodass der Reifen in beide Richtungen gefahren werden kann .

Dunlop Q4 $ 154 - $ 273

Image

Ausgehend von den Erfahrungen mit dem GP-A Pro hat Dunlop den Sportmax Q4 für den Streckenfahrer entwickelt, der sich vielleicht nicht für ultimative Rundenzeiten einsetzt, sondern seine Zeit auf der Strecke nur mit möglichst geringem Wartungsaufwand genießen möchte. Der Hauptunterschied zwischen dem Q4 und fast allen anderen Reifen besteht darin, dass der Q4 extrem schnell auf Temperatur gebracht werden kann, sodass keine Reifenwärmer erforderlich sind. Typischerweise ist ein hoher Silikagehalt das Rezept für schnelle Aufwärmzeiten, aber der Q4 verwendet ein 100% iges Rußrezept mit proprietären Polymeren und Harzen, um eine ordnungsgemäße Aufwärmung ohne Aufwärmer zu erreichen. Die Jointless-Tread-Technologie von Dunlop ist die gleiche Methode, mit der die Rennreifen hergestellt wurden, und ermöglicht das Extrudieren des Profils direkt auf die Karkasse des Reifens in einem durchgehenden Streifen. CFT oder Carbon Fiber Technology wird in den Seitenwänden eingesetzt, um die Steifigkeit zu erhöhen. Sie können das aggressive Profilmuster erkennen, das eine möglichst große Aufstandsfläche zum Boden bieten soll. Während Trizzle in seinem Test des Q4 vom ultimativen Grip und übermäßigem Reifenverschleiß etwas enttäuscht war, lobte er den Reifen für sein schnelles Aufwärmen und seine Fähigkeit, beeindruckende Neigungswinkel zu erzielen. Abhängig von Ihren Fähigkeiten, Ihrem Budget und Ihrer Trackintention kann der Q4 die richtige Wahl für Sie sein.

Metzeler Racetec RR K2 $ 223 - $ 320

Image

Metzelers Ansatz zur Herstellung eines würdigen Kettenreifens besteht darin, sich auf der Straße zu entwickeln. Aber nicht irgendeine Straße - wir sprechen unter anderem von der Isle of Man TT. Die einzigartige Umgebung und Länge des TT ermöglichen es Metzeler, einen sehr einzigartigen Reifen zu entwickeln, und der Racetec RR ist ein Beweis dafür. Der einkomponentige Vorderreifen mischt eine Auswahl von Polymeren und Harzen mit unterschiedlichen Rußqualitäten, um die Hysterese zu maximieren. Die Front passt sich auch der Mikrogranularität des Asphalts an, um mehr Grip und Verschleißfestigkeit zu bieten und auf schwerem Asphalt länger zu halten. Diese Polymermischung ermöglicht auch eine hohe Flexibilität bei niedrigeren Temperaturen. Die Dual-Compound-Rückseiten verfügen über einen gut leitenden Mittelstreifen, der die Schultermasse von unten abstützt und sie bei langen Geraden erwärmt, indem er die erzeugte Wärme auf die Schultern umverteilt, sie auf der Betriebstemperatur hält und für Halt sorgt, wenn sie mager werden. Die Krone und die Seitenwände sind als flexibles System konzipiert, um Stöße von der Straße zu dämpfen. Das steife Lagenmaterial und die 0º-Stahlgurte sorgen jedoch für seitliche Steifheit, wenn Sie das Fahrrad überlehnen oder stark beschleunigen.

Michelin Power RS ​​$ 118 - $ 202

Image

Mit dem Power RS ​​überträgt Michelin sein Rennstreckenwissen auf die höchsten Niveaus des Sports und überträgt es auf einen Reifen, der den Massen zur Verfügung steht. Es werden auf der Strecke entwickelte Verbindungen verwendet, um schnelle Aufwärmzeiten und vorausschauendes Handling zu gewährleisten. Die adaptive Gehäusetechnologie von Michelin verwendet eine einlagige Karkasse, um die Steifigkeit in der Mitte zu erhöhen, und faltet diese dann an den Kanten auf sich selbst, um die Seitenwand zu versteifen und mehr Stabilität in Kurven oder bei starker Beschleunigung zu bieten. Die 2CT + -Technologie ist dieselbe Dual-Compound-Technologie, mit der viele Fans vertraut sind, aber diese neueste Iteration legt eine härtere Schicht unter die weicheren Schichten an den Rändern, um die Stabilität zu fördern. In der Front sorgen serienmäßige 2CT-Compounds (ohne Plus) für optimalen Grip an den Kanten und Langlebigkeit in der Mitte.

Pirelli Diablo Supercorsa $ 189 - $ 309

Image