Anonim

Alpinestars neueste Version seiner Tech 8-Offroad-Stiefel, die im Laufe der Jahre eine starke Anhängerschaft entwickelt haben, soll mit der „neuesten Entwicklung und Materialtechnologie“ aktualisiert worden sein.

Nach dem, was wir feststellen können, ist dies wahr; Sie sind beeindruckend zusammengesetzt, verfügen über eine umfangreiche Rüstung und funktionieren gut. Zumindest machen sie den Job für meine durchschnittliche Größe von 11s, sollte ich sagen, da jeder Fuß anders ist und ich zufällig einer der (vielen) Fahrer bin, die zu dem Schuh passen und zu schätzen wissen, was er kann.

Der Tech 8 war der Höhepunkt des A-Stars-Line-Ups, bis die noch weltraumtauglicheren Tech 10 auftauchten. Da ich ein traditionelleres, aber dennoch schützendes Design wollte, entschied ich mich für die 8er.

Die A-Stars Tech 8-Stiefel verfügen über ein traditionelles Styling und die neueste Technologie.

Technologie in Kürze

Auf der Rückseite befindet sich ein vertikaler Doppelschiebemechanismus, um ein Überbiegen zu verhindern. Gezeigt werden auch die reichlich vorhandene Polyurethan-Panzerung und eine Metall-Fersenschutzkappe. Die flexible, thermoplastische Polyurethan-Gamasche hält Schmutz ab.

Die Hauptstruktur des Tech 8s besteht aus Vollnarbenleder, das im Old-World-Stil mit Metall-Sohlenspitzen und Fersenkappen an den Sohlen festgenäht ist. Von hier aus werden die CE-zertifizierten Stiefel mit zahlreichen Innovationen des 21. Jahrhunderts ergänzt. Dazu gehört Polyurethan an den Schienbeinen, an den Seiten und an den Knöcheln zur Verstärkung gegen Stöße und mögliche Quetschkräfte.

Um den Komfort und die Kontrolle zu verbessern, wurde ein „biomechanisches Gelenksystem für Waden und Schienbein“ hinzugefügt. Ein Hauptbestandteil dieser Aufrüstung ist ein „vertikaler Doppelschiebemechanismus“ hinter der Wade, der den Widerstand schrittweise erhöht, wenn sich der Fuß in Verbindung mit den vergrößerten Flex-Einsätzen entsprechend der Achillessehne neigt.

Die Tech 8s sind eigentlich zwei Stiefel in einem. Im Inneren befindet sich ein weicher Stiefel aus perforiertem Leder mit einer dämpfenden Schaumsohle und asymmetrischen, stoßabsorbierenden Geleinsätzen, die die Knöchelknochen bedecken. Weiteres Merkmal ist eine neue Dual-Compound-Sohle, deren Mittelteil austauschbar ist.

Jeder Schuh wird durch Klettverschluss und vier abwechselnd platzfeste Aluminiumschnallen geschlossen. Diese können fein eingestellt werden und Alpinestars sagt, dass sie ein „Gedächtnis“ haben. Dies bedeutet, dass Sie die Einstellung vornehmen können und sie dort bleiben.

Auf der Stiefeloberseite befindet sich eine vergrößerte, flexible, thermoplastische Polyurethan-Gamasche, um das Eindringen von Spritzwasser und Schlamm zu verhindern.

Diese schnurlosen, überziehbaren Innenschuhe bestehen aus perforiertem Leder (weiß) und synthetischen Materialien (schwarz), haben Gel-Einsätze an den Knöcheln und eine gepolsterte Sohle. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil des Schuhs, verringern die Reibung und erhöhen den Komfort und die Effektivität des Tech 8.

Funktion

Der Versuch, Knieschoner in die Oberseite des Stiefels zu stopfen und dann Over-the-Boot-Hosen zu tragen, kann für eine knollige Konfiguration sorgen.

Obwohl die Tech 8s so flexibel wie möglich gebaut sind, sind sie recht steif, wie es für Motocross-Stiefel typisch ist. Sie sind ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber dies ist ein erwarteter Kompromiss für den Premiumschutz.

Dank des ausgeklügelten Verschlusssystems lässt sich bereits nach wenigen Minuten ein passender Sitz erzielen. Sobald das „Gedächtnis“ eingestellt ist, geht es zwar schneller voran, aber möglicherweise befindet sich der Klettverschluss an der Spitze, wenn Sie versuchen, den Kofferraum zu schließen. Um dies zu umgehen, müssen Sie die Oberseite der seitlich umwickelten Zunge an der gewünschten Stelle ziehen und dann die Schnalle einrasten lassen. Wenn Sie die Schnallen fest anziehen, benötigen sie möglicherweise einen harten Schlag, um sie zu schließen.

Ein kleiner Trottel ist, dass das schwarze Material zwischen der Zunge und dem Stiefel schwer zu verbergen ist und ein Teil davon die Seiten der Zunge herausdrücken kann.

Auch wenn dies kein wirklicher Fehler ist, passen einige der neuesten Kniestützen (empfohlen) möglicherweise in die oberen Schienbeine und müssen oben in die Stiefel gesteckt werden.

Alpinestars sagt, dass der Tech 8 aufgrund seines exklusiven, dauerhaften Prozesses an eine Vielzahl von Fußformen angepasst werden kann. Da sie nur in ganzen Größen von 5-15 (38-51 Euro) erhältlich sind, finden manche Fahrer zwischen den Größen sie möglicherweise immer noch weniger als ideal. Wie immer bei Schuhen, und insbesondere bei diesen erheblichen Investitionen, empfehlen wir, diese vor dem Kauf anzuprobieren.

Die Tech 8 Stiefel sind ein System. Es dauerte ein paar Minuten, bis sie mit Lederreiniger so sauber waren.

Als Teil des Tech 8-Systems tragen die Innenschuhe auch dazu bei, dass sie sich sofort bequemer anfühlen. Mir war gesagt worden, dass diese Klumpenbehälter eingelaufen werden müssten, und obwohl sie sich wie eine Kreuzung zwischen einem flexiblen Skischuh und einem Wandermodell anfühlen, sind sie handlich. Zweifellos werden sie mit der Zeit mehr einbrechen, aber sie haben mich nie mit unangenehmen Schlägen, Scheuern oder engen Stellen belästigt.

Die ganz in Weiß gehaltenen Versionen werden mit kleinen Lüftungsöffnungen geliefert. Da ich die nicht erfundenen Versionen nicht ausprobiert habe, kann ich ihre vergleichende Wirksamkeit nicht bezeugen, aber sie scheinen die Klammheit zu verringern.

Die Gummimischung auf der Sohle hält die Metallfußrasten gut fest, und in den Stiefeln ist gerade genug Fingerfertigkeit eingebaut, um mit dem sperrigen Zeh hoch- und runterzuschalten, vorausgesetzt, Ihr Schalthebel ist richtig positioniert.

Fazit

Wenn Sie zufällig zu denjenigen gehören, die noch mit Konstruktions- oder Wanderschuhen zu kämpfen haben, sind diese möglicherweise leichter, billiger und bieten eine bessere Fingerfertigkeit. Bei dieser Wahl gibt es jedoch einen ernsthaften Kompromiss.

Wenn Sie es noch nicht wissen, informieren wir Sie darüber, dass der Fuß ein Viertel der Knochen im Körper enthält. Insbesondere hat es 26 Knochen, 33 Gelenke, mehr als 100 Muskeln, Sehnen, Bänder und ein Netzwerk von Blutgefäßen, Nerven und Weichgewebe.

Obwohl wir nicht gerne darüber nachdenken, ist es eine Tatsache, dass es nicht viel braucht, um diese zerbrechlichen und komplexen Bio-Baugruppen zu verletzen. Die Wiederherstellung nach einem Unfallschaden kann langsam und schmerzhaft sein, und einige Wunden heilen möglicherweise nie vollständig aus. Als hochentwickelte Fußpanzerungen bieten die Tech 8 einen erheblichen Schutz vor Fuß-, Knöchel- und Schienbeinverletzungen und ermöglichen dennoch die Kontrolle.

Schnörkelloses Design wird durch hochwertige Konstruktion und robusten Schutz unterstützt. A-Stars bekommt ein A-Plus.