Anonim

Wenn Sie an Alpinestars denken, denken Sie wahrscheinlich an dessen Beteiligung am Rennsport. Mit dem Sponsoring von zahlreichen Rennfahrern auf der ganzen Welt ist das Branding auf jeder Rennstrecke, die Sie besuchen, zu finden. Vielleicht haben Sie sogar bemerkt, dass die Firma auch in das Modegeschäft einsteigt, mit Linien für Männer und Frauen (was zugegebenermaßen ziemlich gut aussieht).

Während Alpinestars stolz auf seine Renn- und Modelinien ist, hat das Unternehmen in letzter Zeit die Entwicklung wegweisender Touring-Ausrüstung vorangetrieben. Motorcycle.com nahm an der Vorstellung der Alpinestars-Produktlinie Herbst 2011 teil, bei der klar war, dass das Hauptaugenmerk in dieser Saison darauf lag, die neuesten Touring-Produkte voranzutreiben. Insgesamt gibt es jedoch 41 Neuheiten im gesamten Sortiment. Nachfolgend sind nur die herausragenden Merkmale aufgeführt.

Long Range 2 Drystar Jacke und Hose (499, 95 $ / 389, 95 $)

Auf der Long Range 2 Drystar Jacket and Pants steht für die Besitzer des BMW GS Ihr Name. Das 4-in-1-Konfigurationssystem wurde für das ganze Jahr über entwickelt und ist perfekt, um die Jacke an die Umgebung anzupassen. Wie der Name vermuten lässt, besteht dieses System aus vier Schichten, einer Außenhülle, einer Wärmeschicht und einer wasserdichten und atmungsaktiven Drystar-Schicht, die als separate Jacke für doppelte Beanspruchung geeignet ist.

Zweifach beschichtete Polyamid-Stoff-Hauptfelder sind äußerst verschleiß- und abriebfest, während strukturierte Stoffeinsätze für zusätzliche Abriebfestigkeit an kritischen Stellen angebracht sind. Alpinestars arbeitet ständig daran, die Passform und den Komfort zu verbessern und gleichzeitig den Aufprallschutz zu gewährleisten. Die neueste CE-zertifizierte Bio-Rüstung hat ein schlankeres Profil als die Rüstung von Jacken vor nur zwei Jahren.

Die Hose hat die gleiche Konstruktion wie die Jacke und kann entweder als Latz getragen oder über einen durchgehenden Reißverschluss an der Jacke befestigt werden. CE-zertifizierte Bio-Rüstung in den Knien und Polsterung im gesamten Oberschenkelbereich schützen vor Stößen. Es gibt eine Vielzahl von Taschen und Belüftungsblenden in der Jacke und Hose zur Aufbewahrung und zum Warmfahren.

Lucerne Drystar Jacket (299, 95 $)

Für den sportlicheren Tourenfahrer bietet die Lucerne Drystar Jacket die gleiche 4-in-1-Konfiguration wie die Long Range 2, jedoch ohne Dreiviertel-Länge und in einem taillierteren Look. Gebürstetes Polymid mit Verstärkungen aus 600-Denier-Polyestergewebe sorgen für Festigkeit und Haltbarkeit, während die schlanken, leichten Bio Armor-Protektoren im Ellbogen- und Schulterbereich verhindern, dass sich die Jacke voluminös oder unangenehm anfühlt. Das Lucerne wird mit Brust- und Rückenpolster geliefert, Alpinestars verkauft jedoch auch einen Rückenprotektoreinsatz und einen Brustschutz als Upgrade.

Cape Town Air Drystar Jacke (299, 95 $)

Sie werden wahrscheinlich bemerken, dass Kapstadt hell ist. Sehr hell. Laut Jeremy Appleton, der die weltweiten Mediendienste von Alpinestars leitet, besteht in Europa eine zunehmende Nachfrage nach hochsichtbarer Reitausrüstung. Die Einschränkung ist, dass sie „nicht wie ein Straßenarbeiter aussehen wollen“. Die Herausforderung bestand also darin, eine Reitausrüstung mit hellem Gelb zu entwerfen, die auch stilvoll ist. Die Verwendung von High-Vis-Farben wird auf einer Vielzahl von Produkten in der gesamten Alpinestars-Kollektion zu sehen sein, aber die Cape Town Air Drystar Jacket ist bei weitem der liberalste Straftäter. Aber wenn dies nicht Ihr Stil ist, machen Sie sich keine Sorgen, es ist auch in einer nicht-visuellen Version erhältlich.

Die Bezeichnung „Air“ bedeutet, dass das Cape Town dank der verlängerten Mesh-Einsätze in warmen Klimazonen getragen werden kann. Das bedeutet auch, dass es leicht ist. Dank der Drystar-Membran ist Kapstadt wasserdicht und atmungsaktiv für eine echte Allwetterjacke. Ballistische Nylonverstärkungen an Ellbogen und Schultern sorgen für Abriebfestigkeit, während vorgeformte Ärmel für zusätzlichen Komfort sorgen. Die schlanke und bequeme Bio-Rüstung, die in den Jacken oben zu sehen ist, macht sich auch auf den Weg nach Kapstadt.

In der Ausstattungsabteilung verfügt die leichte und herausnehmbare Drystar-Membran über Mikrofleece-Einsätze für kühles Wetter, eine D-Ring-Taillenregulierung und Expansionszwickel mit Reißverschluss für eine maßgeschneiderte Passform sowie eine Vielzahl von Taschen innen und außen, in denen praktisch alles verstaut werden kann, was Sie benötigen.

CR-4 Gore-Tex XCR-Boot (199, 95 USD)

Nein, Alpinestars ist nicht in den Wandermarkt eingebrochen. Nun, irgendwie. Dabei handelt es sich tatsächlich um Reitstiefel „mit einem Stil, der von technischen Wanderschuhen inspiriert ist“. Für den Freizeitfahrer oder gelegentlichen Dual-Sport-Fahrer ist der CR-4-Schuh genau das Richtige für Sie. Der CR-4 besteht aus strapazierfähigem PU-beschichtetem Leder, geschmeidigem Wildleder und leichten Textileinsätzen und bietet ein hohes Maß an Komfort und Haltbarkeit. Mit seiner Gore-Tex XCR-Membran kann er unter den unterschiedlichsten Bedingungen eingesetzt werden, da er, wie Appleton es ausdrückte, „äußerst atmungsaktiv und dennoch 100% wasserdicht ist“.

Seien Sie versichert, diese Stiefel können auf einem Motorrad oder Ihrem Lieblingswanderweg eine doppelte Leistung erbringen. Was die Fahrspezifikationen angeht, gibt es einen doppelt dichten Aufprallschutz mit Schaumrücken für den Knöchel und strukturelle Verstärkung durch eine innere Zehen- und Fersenpartie, die unter dem Leder liegt. Ein Metallschaft im Fersen- und Fußgewölbebereich stellt sicher, dass der Stiefel nicht auf sich selbst klappt, falls Ihr Fuß bei einem Sturz unter dem Motorrad eingeklemmt wird. Außerhalb des Fahrrads sorgen stoßdämpfende EVA-Zwischensohlen für Gehkomfort, während ein mit Mesh ausgekleidetes, anatomisch geformtes Schaumstoff-Fußbett dem Fuß beim Gehen die richtige Haltung verleiht.

Fastlane Schuh (119, 95 $)

Falls Sie es nicht wissen, ist Alpinestars stark am Autorennsport beteiligt, und der Fastlane-Schuh ist das, was passiert, wenn die Welten mit zwei und vier Rädern kollidieren. Der Fastlane ist als lässiger Reitschuh gedacht, der „absichtlich für die Straßen der Stadt hergestellt“ wurde. Er sieht zwar aus wie ein Fahrschuh, verfügt jedoch über zahlreiche motospezifische Merkmale.

Externe Protektoren an Knöchel und Zehen schützen diese Teile, während der Aufprallschutz des Knöchels durch Schaumstoff-Cups mit doppelter Dichte gewährleistet wird. Wie beim CR-4 hilft ein Metallschaft in der Sohle, die Verformung des Fußes im Crashfall zu reduzieren. Das obere Profil besteht aus leichter, strapazierfähiger und abriebfester Mikrofaser mit einem atmungsaktiven Mesh-Futter, das den Luftstrom unterstützt. Ein weiteres wichtiges Merkmal ist die laserablatierte Gummisohle, die auf einer Reihe von Oberflächen einen erstaunlichen Grip bietet.

Machen Sie keinen Fehler, dies ist nicht das, was Sie auf Ihren Füßen wollen, wenn Sie Rennen gefahren sind oder lange Strecken gereist sind. Aber für den Kurztrip in die Stadt oder ins Büro sind diese Schuhe eine stilvolle Alternative zu den klassischen Reitschuhen … oder Turnschuhen!