Anonim

Icon ist vor einigen Jahren mit qualitativ hochwertiger Reitbekleidung zu vernünftigen Preisen in die Motorradszene eingestiegen und hat sich bald mit der Welt des Stunt-Reitens verbunden, die vor allem durch die allgegenwärtige Präsenz des Star-Stuntahs Jason Britton gekennzeichnet ist.

Während die Icon-Linie erweitert und weiterentwickelt wurde, hat sich das Unternehmen mit High-End-Produkten befasst. Diese neue Kohlefaser-Flugzeugzelle für 2010 ist ein Beispiel für diesen Vorstoß zum Premium-Ende des Marktes.

Die Standard-Airframe-Schalen von Icon bestehen aus einer Mischung aus Glasfaser, Dyneema und Kohlefaser, die angeblich zwischen 1700 und 1750 Gramm wiegen, je nachdem, welche der drei Schalen für den Bereich von XXS bis 3XL verwendet wird. Die Preise reichen von $ 265 bis $ 360.

Der Airframe-Helm von Icon wird für 2010 mit einer leichten Carbonfaser-Version, der Carbon Lifeform, aktualisiert.

Jetzt kommt eine neue Airframe mit einer Carbonfaser-Schale, dem leichtesten Helm, den Icon je gebaut hat. Die Carbon Lifeform Airframe wiegt in ihrer mittleren Gehäusegröße angeblich nur 1450 Gramm und ist damit mehr als ein halbes Pfund leichter als die Standard-Airframe.

Die Carbonhülle wird unter Verwendung einer Trockenformtechnik geformt, die die Verbundfasern in einer optimalen Anordnung ausrichtet, um maximale Festigkeit bei minimalem Gewicht bereitzustellen. Das Weniger-ist-Mehr-Prinzip gilt für den Preis der Carbon-Flugzeugzelle, da der leichte Helm einen UVP von 515 US-Dollar im Halbschwergewicht hat.

Hier ist die alternative Version der Carbon Lifeform in ihrer schwarzen Iteration. Beachten Sie den großen Lüftungsdiffusor und den Heckflügel.

Abgesehen von der Gehäusekonstruktion und den Grafikpaketen der Carbon Lifeform gibt es keine Unterschiede zur regulären Airframe. Die Lifeform ist nur in schwarzer oder weißer Ausführung erhältlich.

Flugzeugzellen erfüllen den von Icon als All-World-Standard bezeichneten Standard und erfüllen die amerikanischen DOT-Bestimmungen sowie die in Europa, Japan und Australien geltenden Bestimmungen. Die in Korea eingebauten Deckel erhalten jedoch keine Snell-Zulassung. Dies kann ein Vorteil sein oder auch nicht, abhängig von Ihrer Meinung zu den Double-Impact-Standards von Snell.

Ein Dual-Density-EPS-Liner sorgt für Aufprallabsorption in Verbindung mit einem Triple-Density-Schaum-Liner. Der HydraDry Comfort Liner leitet Feuchtigkeit von der Haut weg und kann zur einfachen Reinigung herausgenommen werden. Der schwarze Liner in der Lifeform wird mit graffitiartigen weißen Flecken aufgepeppt, um ein kantiges Erscheinungsbild zu erzielen. Sonderbare Gesichtsformen können durch optionale Wangenpolster (30 USD) in verschiedenen Breiten individuell angepasst werden.

Die ersten Eindrücke des Helms waren sehr positiv. Das Kohlefasergewebe (alle schwarzen Teile unseres weißen Deckels) ist durch einen glänzenden Klarlack gut sichtbar und verleiht ihm ein hochwertiges Finish. Die schwarzen Carbon-Panels werden durch rote Nadelstreifen ergänzt, während weiße Bereiche dezent kontrastierende graue Akzente aufweisen. Weniger eindrucksvoll ist, wie die cremefarbene Farbe der Schale im Kontrast zu den reinweißen Kunststoffplatten der Kinnstange und der Stirnöffnungen steht.

Die Icon Airframe Carbon Lifeform in Aktion. Beachten Sie das verspiegelte silberfarbene Zubehör-Faceshield und das Kohlefaser-Webmuster.

Wenn Sie die Carbon Lifeform über einen Kopf schieben, sehen Sie ein edles Interieur, das die Haut des Trägers verwöhnt. Für uns bieten die Standard-Wangenpolster eine bequeme, aber bequeme Passform. Ein weiches Material bedeckt den Kinnriemen, der an der Haut anliegt, und das Ende des Riemens ist mit einem Druckknopf versehen, um ein Flattern im Wind zu verhindern. Und bei nur etwas mehr als 3 Pfund ist seine Masse kaum zu bemerken.

Unersättlich aussehende Stirn-Einlassöffnungen lassen viel Luft durch.

Die Seitenplatten der Airframe bieten mehr Platz für einen umfassenden Grafikdesignbereich.

Die periphere Sicht wird durch die Breite der Augenöffnung nicht beeinträchtigt. Die Oberseite der Augenöffnung befindet sich jedoch im Sichtfeld des Fahrers, wenn er ein Sportbike mit niedrigem Lenker fährt.

Icon rühmt sich gern seines 'SuperVent'-Entlüftungssystems und behauptet, dass seine 20-mm-Stirn-Einlassöffnungen die größten in der Branche sind. Die Entlüftungsklinke ist groß genug, um mit behandschuhten Fingern in die drei Positionen (geschlossen, halb offen und offen) bewegt zu werden.

Die Kinnstangen-Einlassöffnung ist kleiner und weniger leicht zu spüren. Drahtgitter an den Seiten des Kinns leiten auch die Luft nach innen, und die Drehknöpfe im Inneren können gedreht werden, um den Luftstrom bei Bedarf zu schließen. Warme Innenluft wird über Auslassöffnungen unter dem Luftverteilerflügel abgesaugt.

Der Carbon Lifeform Airframe lässt bei geöffneten Belüftungsöffnungen eine beträchtliche Menge Luft strömen. An einem warmen Tag mit geschlossenen Belüftungsöffnungen war es eine willkommene Erleichterung, wenn die Belüftungsöffnungen geöffnet wurden und ich spürte, wie kühle Luft über meinen Kopf strömte.

Das Faceshield-System von Icon ist aus mehreren Gründen erwähnenswert. Der neue Proshield verfügt über einen Prolock-Verschluss, der sicherstellt, dass der Schild auch bei hohen Geschwindigkeiten geschlossen bleibt, während ein Kopf gedreht wird. Wie bei fast allen modernen Helmen ist das Auswechseln der Gesichtsmasken ein schneller und einfacher Vorgang, bei dem zwei Hebel gelöst werden. Die Installation eines neuen Schutzschilds ist schwieriger, da die Verriegelungshebel zu kurz sind, um mit einem Finger bedient zu werden.

Icon zeichnet sich durch seine am Schild eingerasteten Seitenbleche aus, die angeblich mehr "Platz" für Grafikdesigns bieten. Der Nachteil dieses Systems ist, dass die Seitenplatten beim Austausch der Schilde übertragen werden müssen. Das Abnehmen der Seitenbleche dauert nur wenige Sekunden, ist aber nicht so problemlos wie die meisten Gesichtsschutzschilde.

Eine kohlenstofffreie Flugzeugzelle wurde kürzlich bei einer Geschwindigkeit von 95 Meilen pro Stunde einem Crashtest unterzogen. Unser Crashtest-Dummy ging ohne Verlust der mentalen Schärfe aus dem Lowside-Crash hervor.

Die Airframe wird mit einem klaren Gesichtsschutz geliefert, der als kratzfest und beschlagfrei gilt, und es ist erwähnenswert, dass einige Premium-Helme keinen Antibeschlagschutz haben. Als ich die Airframe an einem kühlen Holland-Morgen in Assen benutzte, hatte ich leider das 35-Dollar-Zubehör-Silbertönungsschild an, und die getönten Schilde haben noch keine Antibeschlagbeschichtung. Obwohl die Kinneinlassöffnungen offen waren und der Atemabweiser angebracht war, beeinträchtigte der innere Nebel meine Sicht. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass ab diesem Herbst alle getönten Schilde von Icon beschlagfrei sind.

Insgesamt waren wir von dem Carbon Lifeform Airframe beeindruckt, besonders von seinem geringen Gewicht und dem interessanten, aber nicht übertriebenen Grafikpaket. Obwohl Icon noch nicht den Höhepunkt des Helmdesigns wie Shoei und Arai erreicht hat, ist es ein weiterer Fortschritt in Technologie und Komfort gegenüber den früheren Helmen von Icon.

Das Wichtigste ist, dass ein Besitzer stolz darauf sein kann, ob in Bezug auf Komfort, Gewicht, Stil oder Verarbeitungsqualität.

Der neue Top-Line-Deckel von Icon macht auch bei einem 25.000 US-Dollar teuren Ducati 1198S Corse eine gute Figur.