Anonim

Image
Mit einem niedrigen Sitz und einer entspannten, aufrechten Fahrposition ist das T100 eines jener Fahrräder, auf die jeder Fahrer leicht springen kann und mit denen er sich sofort wohl fühlt. Mit freundlicher Genehmigung von Triumph

In den Reifenspuren von fünf Neuzugängen der Bonneville-Familie im vergangenen Jahr hat Triumph mit den kürzlich angekündigten Modellen Bonneville Bobber, Street Cup und dem neu überarbeiteten T100 die Dynamik des Jahres 2017 fortgesetzt. Ob 900-cm3- oder 1200-cm3-Variante, alle neuen Bonnies haben die gleiche flüssigkeitsgekühlte 8-Ventil-, sohc- und 270-Grad-Parallel-Doppelmotor-Architektur, die der Triumph-Retro-Linie neues Leben einhaucht.

Artikel weiter unten:

Unterstützt von Image

Der charaktervolle Motor vereint eine magische Mischung aus taktilem Gefühl, puristischem Sound und gleichmäßiger Drehmomentübertragung. All dies spielte eine wichtige Rolle bei der Wahl des Triumph Street Twin als bester Standard des Jahres 2016 durch Cycle World .

Image
Triumphs Ziel mit dem T100 war es, eine noch leichtere und kostengünstigere Alternative zum leistungsstarken T120 zu schaffen. Mit freundlicher Genehmigung von Triumph

Während ich mir bei Triumphs jährlichem Händlertreffen in der Innenstadt von Los Angeles den 1200er Bobber aus erster Hand ansah, durfte ich mich auch auf eine kurze Fahrt mit der neuen Bonneville T100 freuen. Die komplette Familienerneuerung soll fünf Jahre in der Entwicklung und dem bislang größten technischen Projekt von Triumph gewesen sein. Es ist also naheliegend, dass der ehrwürdige T100 nicht fehlen würde.

Die Kombination des 900-cm3-Antriebsstrangs des Street Twin der Einstiegsklasse mit dem hochwertigen Chassis und dem klassischen Design des Bonneville T120 mit größerem Hubraum hat ein einfacheres Handling und ein um 1200 US-Dollar günstigeres T-Modell geliefert. Während der T100 und der T120 eine identische Silhouette aufweisen, ergeben sich wesentliche Unterschiede (abgesehen vom Hubraum des Motors) zum T100, da nur eine Frontscheibe vorhanden ist und kein Hauptständer, Beifahrer-Haltegriff, beheizte Griffe oder Tagfahrlicht vorhanden sind. Es hat auch einen schwarzen Sitzbezug (anstatt braun) und bietet keine wählbaren Fahrmodi, behält aber die Traktionskontrolle und das ABS als Teil des Pakets.

Image
Alles schwarz. Und wir lieben es. Mit freundlicher Genehmigung von Triumph

Der flache 31, 1-Zoll-Hochsattel des T100 bietet für die meisten Fahrer einen einladenden Sitzplatz und seine großzügige Polsterung stimmt mit meinem knochigen Hintern überein. Der Motor läuft mit minimalen Vibrationen im Leerlauf und die drehmomentunterstützte Kupplung erfordert sehr wenig Kraftaufwand. Durch die perfekte Kombination aus Kupplungsgefühl, Drehmoment am unteren Ende und punktgenauem Tanken wird das Anhalten zum Kinderspiel. Heck, ich konnte sogar im oberen (fünften) Gang bei 1200 U / min mit nur einem Hauch von Gas tuckern.

Die Aktion des Getriebes ist sehr leicht, mit gerade genug positiv indiziertem Gefühl, um mit dem Fahrer zu kommunizieren. Alles ist gut und engagiert. Es war auch nie ein Problem, an einer Haltestelle eine neutrale Position zu finden (viele davon im innerlaendischen Verkehr). Kurze Schaltvorgänge bei 3000-5000 Umdrehungen basieren auf der Mentalität, die ich an diesem Bike-Genre mag, ohne den Fortschritt nach vorne zu behindern.

Image
Der T100 wird mit nur einer einzigen vorderen Bremsscheibe geliefert, ein Teil der Kostensenkungs- (und Gewichts-) Maßnahmen von Triumph. Mit freundlicher Genehmigung von Triumph

Die Flucht nach LA auf lokale Autobahnen ermöglichte eine etwas höhere Geschwindigkeit, wobei sich der T100 bei einer angegebenen Höchstgeschwindigkeit von 3500 U / min als seidenweich erwies. Wenn man das Tempo auf 4000 U / min erhöhte, wurde ein bisschen Summen in den Griffen spürbar.

Die einzelne vordere Scheibe bot ein ausreichendes Gefühl und eine ausreichende Bremskraft, wobei der Vorteil eines geringfügig leichteren Lenkgefühls hinzukam. Der leichte Tritt in den Hebel oder das Pedal, wenn ABS eingreift, bietet dem Fahrer auch ein taktiles Feedback.

Mit 10.300 USD in Jet Black, 10.550 USD in Matte Black oder 10.800 USD für ein zweifarbiges Modell sowie mehr als 150 USD an Zubehör bietet der Bonneville T100 2017 einige erschwingliche Optionen für Käufer, die sich für das klassische Aussehen des Brunnens begeistern Bonneville T120 erhalten.

Image
Der T100 verwendet den gleichen flüssigkeitsgekühlten 900-cm3-Motor mit hohem Drehmoment wie der Street Twin von Triumph, ohne Änderungen an der Hardware oder der Abstimmung. Mit freundlicher Genehmigung von Triumph

Image
Es gibt jedoch einige Fahrwerksänderungen, von denen nicht zuletzt ein kürzerer Radstand, weniger Schwader und weniger Trail als beim T120 mit 1200 cm3-Antrieb zu nennen sind. Mit freundlicher Genehmigung von Triumph

Image