Anonim

Image
Ich bin durch Portugal gerannt und hätte den Thruxton R nicht gegen ein schnelleres Fahrrad für die gewählte Route getauscht. Paul Barshon

Ich werde verführt. Wir fahren die Küste Portugals hinunter, und der Atlantik glitzert in der Ferne, während die Sonne die Horizontlinie schneidet. Ein britisches Supermodel hypnotisiert uns tagelang mit Raucherstimme und Kurven. Während die Heckpartien auf der Straße ab- und abfließen und die Songs der britischen Superbike-Vergangenheit rauschen, beginne ich, die neue Thruxton-Stimmung zu verstehen, während ich mich noch an einige anfängliche Bedenken halte. Aber im Moment fahre ich.

T120 und T120 Black bilden zusammen mit dem Street Twin die Spitzenklasse für Thruxton und Thruxton R. Die natürlichen Nachfolger der gleichnamigen Motorräder, die 2004 auf den Markt kamen, sind rassig aussehende Rückschläge, mit denen sie am engsten verbunden sind Vintage-Racing-Wut und Triumph- Geschichte.

Image
Fahrgestell- und Komponentenwechsel glänzen im kurvenreichen Zeug.

Der Thruxton war ein vergebliches Motorrad, dessen Marketing von älteren Männern überschwemmt wurde, die viel reicher waren als Sie. Er sackte über dem Tank zusammen und sah aus, als ob die ganze Welt auf ihren breiten Schultern und dem Börsengang des Unternehmens ruht. Es war schon immer ein hübsches Motorrad und verkaufte sich aufgrund seines coolen Images sehr gut. Es war jedoch immer noch ein hochwertiges, lustiges Motorrad mit angemessenen Einstiegskosten für diejenigen, die eine sportlichere Cruiser-Alternative wollten.

Image
Supermodel sieht aus und jetzt in der Nähe von Sportbike-Handling.

Der Thruxton und der Thruxton R sind nervöse und dennoch attraktive Motorräder, die Vintage-Rennstile verfolgen und die Lautstärke maximieren. Der Panzer ist eine andere Einheit als seine Bonneville-Geschwister, mit deutlichen Ausschnitten an den Flanken, die an alte Rennmaschinen erinnern. Der Standard-Sitz ist eine reine Ein-Personen-Angelegenheit (Beifahrersitz und Heringe sind optional), die mit einem stromlinienförmigen Rückenteil am R abgedeckt ist. Die Kotflügel sind ebenfalls besser in das Design integriert, während der Monza-Stil Flip-Cap-Kraftstoff Füller brauchte einige Zeit und Mühe, um das richtige Aussehen zu erzielen. Insgesamt ist es muskulöser als geschmeidig. Die Haltung ist sportlich. Die Vision ist reiner britischer Rennmuskel.

Image
Die Goldgabeln können mit den anderen Farben kollidieren, aber sehen Sie das Geschäft auf dem Silver Ice Colorway.

Das Machtspiel

Man erkennt den Kühler kaum: Wie die anderen Bonnevilles in der Reihe ist der Thruxton jetzt wassergekühlt. Sowohl im Thruxton als auch im R ist der Motor der neue 1200-cm3-Motor mit hoher Leistung. Ein hochkomprimierter Kopf, eine um 45 Prozent leichtere Kurbel, eine neue Airbox und eine Tuning-Funktion setzen auf Spitzenleistung anstatt auf das Drehmoment des T120.

Das Ergebnis sind 41 Prozent mehr PS als beim Vorgänger (Höchstwert bei 98) und ein maximales Drehmoment von 83 Pfund-Fuß. Beide Figuren bieten eine viel größere Streuung über den gesamten Drehzahlbereich. Es ist kein fröhlicher kleiner Motor mehr. Dies ist eine respektvolle Kraft für einen „Neo-Retro“, der sich an der Spitze der Klasse befindet. Die Technologie-Suite wurde im Vergleich zu den anderen Bonnevilles ebenfalls verbessert. Statt der beiden Fahrmodi dieses Motorrads (der Sport-Modus ist für die Thruxtons spezifisch) gibt es drei Fahrmodi und das serienmäßige ABS. Die Wartungsintervalle wurden auf 10.000 Meilen verlängert.

Image
Schmuckdetails und eine bessere Passform und Verarbeitung sind überall zu finden.

Der Thruxton und der Thruxton R erhielten gegenüber den anderen Bonnies eine Reihe von Fahrwerksänderungen, darunter eine Reduzierung des Radstands und ein verbessertes Handling. Eine neue Aluminiumschwinge ist kürzer und leichter. Der Rake wurde beim Standardmodell auf 22, 7 Grad und beim R. auf 22, 8 Grad angehoben. Beim Sitzen auf den Daytona-Hecksätzen kämpften meine Knie mehr als einmal mit den Rändern dieses überbackenen Panzers. Echte Clip-Ons sind beim R Standard, aber nicht zu niedrig. Die allgemeine Haltung ähnelt einer traditionellen Sporthaltung, ohne ein Foltergestell zu sein.

Beide Versionen sind leichter als die Räder, die sie ersetzen, mit dem Thruxton bei 454 Pfund trocken (17 Pfund leichter) und 448 für den R (23 Pfund leichter).

Image
Alles was glitzert.

Das Fahrwerk wurde auch bei beiden Modellen überarbeitet. Der reguläre Thruxton bekommt eine Kayaba-Patronengabel und Dämpfer mit Heckvorspannung die einzige Einstellung. Während der R voll einstellbar gefedert wird: eine Showa-Großkolbengabel und Öhlins-Stoßdämpfer mit außen liegenden Vorratsbehältern hinten raus.

Die beiden Modelle haben auch unterschiedliche Bremseinstellungen. Der serienmäßige Thruxton hat die gleichen zwei Nissin-Zweikolben-Bremssättel und 310-mm-Bremsscheiben wie der Bonneville T120 vorne und ein 220-mm- / Zweikolben-Setup hinten. Der Thruxton R setzt neue Maßstäbe - zwei Brembo-Vierkolben-Monoblock-Bremssättel mit Radialbefestigung und 310-mm-Schwimmscheiben sowie die gleiche Nissin-Kombination wie das Standard-Fahrrad hinten.

Image
Brembo Bremsen auf dem R ist ein steiles, aber lohnendes Upgrade.

Triumph hat ebenfalls ein speziell für die Thruxtons entwickeltes Rad- und Reifenpaket entwickelt, Sticky-as-Sin 17-in. Pirelli Diablo Rosso Corsa Reifen für den R und Pirelli Angel GT für das Basismodell. Diese sind bei beiden Modellen auf Aluminium-Speichenrädern montiert.

Also ja, es hat eine beeindruckende Schmuckschublade. Aber nichts davon ist revolutionäre Technologie. Was es jedoch ist, ist ein Schwung in Richtung mehr Leistung, als wir auf einem "Neo-Retro" -Rad gesehen haben. Triumph will beweisen, dass Sie ein Aussehen haben und es auch verwenden können.

Image
Britische Superbike-Sachen machen.

Wie wirkt sich die Fahrt aus?

Ich hatte mich für die zweite Etappe des Tages in den Clip-Ons eingelebt, und mit einem Knacken des Gaspedals wurden meine Zweifel durch ein Kichern ersetzt, als das Vorderrad mit einem winzigen Power Wheelie nachließ. Der Thruxton R ist hier, um zu spielen. Was für ein Händedruck und erster Eindruck.

Die gewählte Route wäre Ihre klassische „Wochenend-Reitroute“, der ideale Spielplatz für solche maschinennahen und kurvenreichen Kurven, die langsamer werden und jede Menge Bilder für Ihre Augennerven. Hier würden wir sehen, ob Ihr durchschnittlicher Wochenend-Krieger die neuen Extras des Thruxton wirklich nutzen kann.

Wenn Sie drosseln, bemerken Sie zuerst, dass die Drehzahl niedriger ist als beim vorherigen Thruxton (7.500 U / min beim neuen), aber Leistung und Drehmoment sind in größeren Mengen vorhanden. Sie rennen kopfüber wie zwei Elefanten, die zur selben Tür eilen, und dann ist es Zeit, sich zu bewegen. Die Macht ist nicht auf der Seite der Hooligans, aber auf der Seite der Störenfriede ist sie gut ausbalanciert.

Die Federung ist erhaben. Was für eine Veränderung machen echte Komponenten. Drehen ist schnell: Boom, Boom, Boom, du fließst. Nicht ganz Street Triple Sharp, aber viel schneller als jemals zuvor auf einem Retro / Modern-Bike, außer vielleicht einem Ducati Sport Classic. Das alte Fahrrad war faul, dieses Fahrrad ist ein Preiskämpfer.

Image
Sie können dies jetzt anderen Motorrädern auf Ihrer Fahrt mit der zusätzlichen Kraft und dem zusätzlichen Handling zeigen.

Biss und Gefühl der Bremse sind gut ausbalanciert. Sie könnten also leicht ein Tempo vorgeben, das Sie in Schwierigkeiten bringt, aber es kann eine viel zwanglosere Angelegenheit sein: Das Fahrgestell knarrt nicht unter Ihnen wie beim alten Modell, und die Bremsen geben Vertrauen. Die niedrigere Drehzahl bedeutet mehr Schaltvorgänge, aber das gibt Ihnen nur die Möglichkeit, das Gackern und Spucken des Motors zu hören, während Sie die Geschwindigkeit steigern können.

Es ist eine lohnende Fahrt, aber keine einschüchternde. Die Erfahrung hat Eigenschaften von mehreren anderen Motorrädern, die jede Menge Charakter hatten und damit umgehen konnten, wie der Ducati 900 Supersport oder Sport Classics, HD XR1200 und sogar Triumphs alter Thunderbird Sport - es gibt sogar einige Buell, die hineingeworfen wurden. Dies sind alles sehr unterschiedliche Fahrräder; Der neue Thruxton ist besonders schwer zu fassen.

Image
Ein bisschen bling aber geil.

Mit dem alten Thruxton hat es wenig gemein. Abgesehen von dem gemeinsamen Design und der Motorenkonfiguration befindet sich dieses neue Fahrrad in einem ganz anderen Flugzeug. Wo die anderen neuen Bonnevilles nachdenkliche Entwicklungen sind, will der Thruxton beweisen, dass es so viel mehr ist. Dies war Triumphs Ziel. Wenn sie in dieser Angelegenheit vorangebracht würden, würden sie sich nicht rühren. Sie behaupten, kein Fahrrad könne mit der Tradition, dem Gleichgewicht, der Ästhetik und der Leistung des Thruxton mithalten. Das ist wahr. Aber andererseits müssen Sie einen hübschen Cent bezahlen, um „alles zu haben“. Der reguläre Thruxton kostet 12.500 US-Dollar. Der Thruxton R mit seinen besseren Bremsen und Federung kostet 14.500 US-Dollar. Als Referenz kostet Triumphs eigenes Street Triple R mit 10.400 US-Dollar weniger als beides.

Ich weiß, ich weiß, der eine ist ein Neo-Retro, der andere ein völlig modernes, spitzes, nacktes Sportbike, das sich überhaupt nicht für die Patina der Vergangenheit interessiert. Und so sehen Thruxton-Besitzer moderne Maschinen. So sieht sie meine Freundin, wenn sie befragt wird. So habe ich sie gesehen, als ich vor vier Jahren einen Bonneville gekauft habe: "Zu scharf, zu komplex, keine Seele." Wir alle haben unsere Meinung.

Tatsächlich ist das Thruxton R das ideale Fahrrad, um sich in einer Yuppie-Bar zu präsentieren, Ihre lokalen Straßen und Ihre Streckentage zu zerkleinern und sich in Ihre ganzheitlichen Lifestyle-Aktivitäten einzufügen. Sie können ein schlecht gefahrenes Sportbike auf einem Thruxton R leicht überraschen, möchten sich aber trotzdem jedes Mal umdrehen und es sich ansehen, wenn Sie den Schlüssel ausschalten.

Image
Das 1200er-Triebwerk leistet fast 100 PS und ein Soundtrack, der auch angehört werden muss.

Ob Monster 1200S, FZ-09, R-NineT oder Street Triple - dieses Bike scheut den direkten Vergleich. Die Fahrgleichung negiert jeden direkten Vergleich, der auf die Konstruktions- und Designabteilung von Triumph anstößt. Außerdem ist es Thruxton-Besitzern egal. Warum? Der Thruxton ist erfolgreich genug, um Thruxton-treue Eigentümer mit ihren eigenen einzigartigen Bedürfnissen und Wünschen zu schaffen.

Ich kann mich nicht an ein Fahrrad erinnern, das das Zielpublikum mit solcher Perfektion ausreichend trifft… das keine Stange und kein Schild hat. Tatsache ist, dass dies der perfekte zweite Akt für bestehende Besitzer ist - der ultimative Thruxton. Es hat die gleiche sympathische Persönlichkeit wie das Vorgänger-Bike, mit all den erforderlichen Tricks, damit es schnell genug ist, um Spaß zu haben und die Streckentage wirklich auszunutzen. Gegenüber dem Vorgängermodell hat es sich auch dramatisch genug verbessert, dass Sie Öhlins nicht einfach auf Ihr altes Fahrrad schrauben und es als gut bezeichnen können.

Image
Kühler kaum zu sehen, klassische Linien noch in Schach.

Urteil

Ehrlich gesagt ist es egal, was ich sage. Alle Händlerkontingente werden berücksichtigt, und die Motorräder sind auf dem besten Weg, ausverkauft zu werden. Mein heißer Take klingelt hohl, meine Krähe wird kalt. Für diese Besitzer werden sie nur zufrieden sein.

Aber für mich ist der Thruxton R eine gute Sache, die etwas außerhalb des Bereichs der Vernunft liegt. Es ist eine Blue Jeans für 500 US-Dollar. Ja, es sieht so aus, und es hat ein Erbe, eine Geschichte und einen Katalog von Männern und Frauen, die viel robuster und mutiger sind als Sie, und selbst wenn eine Unze davon abgewaschen ist, sind Sie der beste Mann in Ihrem Marketing Abteilung.

Die beeindruckendste technische Leistung ist, dass Nostalgie Wirklichkeit geworden ist. Dies ist ein Liebesbrief an die britische Superbike-Geschichte, der brodelnde, charakterstarke Zwilling, das kommunikative Handling und die reaktionsschnellen Bremsen, ohne die Leckagen, Knarren und Kickstarts der Vergangenheit.

Dies ist keine Zeitreise, sondern eine parallele Dimension, in der das Bonneville nie retro wurde, sondern zum Standard wurde.

SPEZIFIKATIONEN
MOTORTYP Flüssigkeitsgekühlt, 8 Ventile, OHC, 270 ° Kurbelwinkel, paralleler Doppelantrieb
VERSCHIEBUNG 1200cc
Bohrung x Schlag 3, 84 "x 3, 15"
KOMPRESSIONSRATE 11, 0: 1
MAXIMALE LEISTUNG 96 PS bei 6750 U / min
MAXIMALES DREHMOMENT 82, 6 ft.-lbs. Bei 4950 U / min
KRAFTSTOFFSYSTEM Sequenzielle elektronische Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzung
AUSPUFF Verchromte 2-in-2-Abgasanlage mit zwei Chromschalldämpfern
ACHSANTRIEB X Ringkette
KUPPLUNG Nasse Lamellenkupplung
GETRIEBE 6-Gang
RAHMEN Stahlrohrwiege
SWINGARM Beidseitig, Aluminium - Klar eloxiert
VORDERRAD 32-Speichen 17 x 3, 5 Zoll
HINTERRAD 32-Speichen 17 x 5 Zoll
VORDERRAD 120/70 ZR 17 - Pirelli Diablo Rosso Corsa
HINTERRAD 160/60 ZR17 - Pirelli Diablo Rosso Corsa
VORDERRADAUFHÄNGUNG Showa 43mm USD große Kolbengabeln, 120mm Federweg voll einstellbar
HECKAUFHÄNGUNG Voll einstellbare Ohlins-Doppelstoßdämpfer mit Ausgleichsbehälter, 120 mm Hinterradhub
VORDERBREMSE Brembo Twin 310mm Schwimmscheiben, Brembo 4-Kolben-Radial-Monoblock-Bremssättel, ABS
HINTERE BREMSE Einzelne 220-mm-Scheibe, Nissin 2-Kolben-Axial-Schwimmsattel, ABS
SITZHÖHE 810 mm
RADSTAND 1415 mm
RECHEN 22, 8º
WEG 3, 6 in. (92 mm)
TROCKENGEWICHT 203 kg
KRAFTSTOFFKAPAZITÄT 3, 8 gal.

Image

Foto Nr. 1
Ich bin durch Portugal gerannt und hätte den Thruxton R nicht gegen ein schnelleres Fahrrad für die gewählte Route getauscht. Paul Barshon

Image

Foto Nr. 2
Fahrgestell- und Komponentenwechsel glänzen im kurvenreichen Zeug. Paul Barshon

Image

Foto Nr. 3
Supermodel sieht aus und jetzt in der Nähe von Sportbike-Handling. Paul Barshon

Image

Foto Nr. 4
Die Goldgabeln können mit den anderen Farben kollidieren, aber sehen Sie das Geschäft auf dem Silver Ice Colorway. Paul Barshon

Image

Foto Nr. 5
Weitere Retro-Anspielungen greifen das Thema Vintage-Rennsport auf, wie z. B. die Ausschnitte am Tank. Paul Barshon

Image

Foto Nr. 6
Schmuckdetails und eine bessere Passform und Verarbeitung sind überall zu finden. Paul Barshon

Image

Foto Nr. 7
Alles was glitzert. Paul Barshon

Image

Foto Nr. 8
Brembo Bremsen auf dem R ist ein steiles, aber lohnendes Upgrade. Paul Barshon

Image

Foto Nr. 9
Britische Superbike-Sachen machen. Paul Barshon

Image

Foto Nr. 10
Sie können dies jetzt anderen Motorrädern auf Ihrer Fahrt mit der zusätzlichen Kraft und dem zusätzlichen Handling zeigen. Paul Barshon

Image

Foto Nr. 11
Ein bisschen bling aber geil. Paul Barshon

Image

Foto Nr. 12
Das 1200er-Triebwerk leistet fast 100 PS und ein Soundtrack, der auch angehört werden muss. Paul Barshon

Image