Anonim

Image

Aprilia Dorsoduro 1200 - Erste Fahrt
Aprilia Dorsoduro 1200 - Erste Radwelt

Die brandneue 1200er-Version des 90-Grad-V-Twin von Piaggio / Aprilia ist endlich da und das Warten hat sich gelohnt. Besser noch, diese erste Ausgabe des Motors wurde in das Chassis des Aprilia Dorsoduro 750 eingeschlagen, was möglich wurde, weil der Motor seinen größeren Hubraum in den Außenabmessungen verbirgt, die mit denen seines Dreiviertel-Liter-Verwandten identisch sind.

Artikel weiter unten:

Unterstützt von Image

Es ist jedoch nicht nur ein ausgebohrter 750er, da die Zylinder umgedreht wurden. Der hintere Lauf ist jetzt mit der rechten Pleuelstange und der vordere mit der linken Pleuelstange verbunden - ein Zugeständnis für das neu gestaltete Getriebe. Bohrung und Hub messen 106, 0 x 67, 8 mm, und kürzere Pleuelstangen sorgen dafür, dass die Zylinderhöhe der 750 entspricht. Der neue 1200 ist in der primären Reihenfolge perfekt ausbalanciert bis deine Hände taub werden.

Chef-Projektingenieur Federico Martini war konservativ bei der Abstimmung dieser ersten Version des Twin, die 130 PS bei 8700 U / min und 85 ft.-lb leistet. Drehmoment bei 7200, aber 150-PS-Einheiten sind bereits in Arbeit für andere Anwendungen. Ein Verdichtungsverhältnis von 12, 0: 1 erfordert die Verwendung einer Zweifunkenzündung, um eine vollständige Verbrennung zu gewährleisten.

Dieses moderne, kompakte Triebwerk beeindruckte bei meinem Test des Motorrads, zu dem auch Runden auf der Rennstrecke Jerez de la Frontera in Südspanien gehörten. Großzügiges Drehmoment und gute Gesamtleistung werden von Aprilias ausgefeiltem Gas-by-Wire-System bewältigt. Drei Fahrmodi sind wählbar, darunter Sport, Touring und Regen; ABS und Dreistellungs-Traktionskontrolle sind in Europa Standard, werden in den USA jedoch nicht angeboten

Obwohl der 1200 nahezu identisch mit dem 750 ist, gibt es erhebliche Unterschiede zwischen den beiden Chassis. Der Gitterrahmen des neuen Fahrrads besteht aus 2 mm dickeren Stahlrohren mit 32 mm Durchmesser und 1 mm dickeren Wänden, während der Lenkkopfbereich aus Gründen der Steifigkeit mit einer zusätzlichen Folie versehen wurde. Bessere Komponenten wie die voll einstellbare Sachs-Federung und die radial montierten Brembo-Vorderradbremssättel mit 320-mm-Scheiben sind willkommene Upgrades.

Glatte und holprige Straßen in der Umgebung von Jerez bestätigten, dass es eine gute Wahl war, den Torquey Dorsoduro mit einer Traktionskontrolle auszustatten. Im Sport-Modus liefert der Motor ein sehr lineares und kräftiges Ansprechverhalten, ist jedoch niemals übermäßig aggressiv und stets leicht zu modulieren. Das Sechsgang-Getriebe schaltet sanft und die hydraulisch betätigte Kupplung erfordert einen geringen Kraftaufwand.

Für ein Fahrrad dieser Größe (angebliches Trockengewicht: 40 kg) ist der Dorsoduro bei niedrigen Geschwindigkeiten recht wendig, was zum Teil durch den breiten Lenker und die aufrechte Sitzposition unterstützt wird. Ein größerer Spanwinkel (27, 3 Grad im Vergleich zu 26, 0 Grad) sowie ein zusätzlicher Spur- und Radstand (4, 6 und 60, 2 Zoll) machen das Fahrrad bei hohen Geschwindigkeiten sehr stabil.

Nennen Sie es ein MaxiMoto (wie Ducatis Hypermotard oder KTMs 990 SMR), aber mit einer langen Liste an Zubehör, zu denen auch Satteltaschen gehören, wird das Fahrrad plötzlich zu einer Bedrohung für BMWs GSs oder Ducatis Multistrada.

Der Listenpreis in den USA wird voraussichtlich 11.999 US-Dollar betragen. Das Fahrrad sollte diesen April bei den Händlern eintreffen.

Image

022 Aprilia Dorsoduro 1200
Aprilia Dorsoduro 1200 Fahrradwelt

Image

021 Aprilia Dorsoduro 1200
Aprilia Dorsoduro 1200 Fahrradwelt

Image

020 Aprilia Dorsoduro 1200
Aprilia Dorsoduro 1200 Fahrradwelt

Image

019 Aprilia Dorsoduro 1200
Aprilia Dorsoduro 1200 Fahrradwelt

Image
Aprilia Dorsoduro 1200 Fahrradwelt

Image

017 Aprilia Dorsoduro 1200
Aprilia Dorsoduro 1200 Fahrradwelt

Image

016 Aprilia Dorsoduro computerisiertes Bild, das die 1200 (blau) mit der 750 (gold) vergleicht.
Computerisiertes Bild von Aprilia Dorsoduro, das 1200 (blau) mit 750 (gold) vergleicht. Fahrradwelt

Image

015 Aprilia Dorsoduro computerisiertes Bild, das die 1200 (blau) mit der 750 (gold) -Draufsicht vergleicht.
Computerisiertes Bild von Aprilia Dorsoduro, in dem die Ansicht von 1200 (blau) mit der Ansicht von 750 (gold) verglichen wird. Fahrradwelt

Image
Computerisiertes Bild von Aprilia Dorsoduro zum Vergleich der 1200 (blau) mit der 750 (gold) -Längsansicht. Fahrradwelt

Image

013 Aprilia Dorsoduro 1200
Aprilia Dorsoduro 1200 (Rückansicht). Fahrradwelt

Image

012 Aprilia Dorsoduro 1200
Aprilia Dorsoduro 1200 Fahrradwelt

Image

011 Aprilia Dorsoduro Studio Details Sachs freitragender Stoßdämpfer.
Aprilia Dorsoduro Studio Details Sachs freitragender Stoßdämpfer. Fahrradwelt

Image

010 Aprilia Dorsoduro Studio Details Vorderradbremse mit ABS 320mm Doppelrotor mit Brembo Radial Mount 4 Kolben Bremssättel.
Aprilia Dorsoduro Studio Details Vorderradbremse mit ABS 320mm Doppelrotor mit Brembo Radial Mount 4 Kolben Bremssättel. Fahrradwelt

Image
Aprilia Dorsoduro 1200 Fahrradwelt

Image

008 Aprilia Dorsoduro Studio Details Lenker und Tank Instrumentierung.
Aprilia Dorsoduro Studio Details Lenker und Tank Instrumentierung. Fahrradwelt

Image

007 Aprilia Dorsoduro 1200
Aprilia Dorsoduro 1200 Fahrradwelt

Image
Aprilia Dorsoduro 1200 Fahrradwelt

Image

005 Aprilia Dorsoduro 1200
Aprilia Dorsoduro 1200 Fahrradwelt

Image

004 Aprilia Dorsoduro 1200
Aprilia Dorsoduro 1200 Fahrradwelt

Image

003 Aprilia Dorsoduro 1200
Aprilia Dorsoduro 1200 Fahrradwelt

Image

002 Aprilia Dorsoduro 1200
Aprilia Dorsoduro 1200 Fahrradwelt

Image